Rhabarber-Gitterkuchen (24 Stück)

  1.25kg Rhabarber
  200g Zucker
  225g Speisequark (Magerstufe)
  9tb Milch
  9tb Öl
   abgeriebene Schale von
  1 unbehandelten Zitrone
  1 Msp. Salz
  450g Mehl
  1.5 Becher Backpulver
  1 Vanilleschote
  250g Schmant
  3 Eier (Gew.Kl. 3)
  1tb Sahne



Zubereitung:
1. Rhabarber putzen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. mit 50 g
Zucker bestreuen und kurze Zeit ziehen lassen.

2. Für den Teig:

Quark, 100 g Zucker, Milch, Öl, Zitronenschale und Salz verrühren.
Mehl und Backpulver mischen. Die Hälfte unter die Quarkmasse rühren,
restliches Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten.

3. 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine
ge- fettete, mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne (33x35 cm) damit
auslegen.Vanilleschote längs aufschenieden und das Mark herausschaben.
Schmant, eier, restlichen Zucker und Vanillemark verrühren. Rhabarber
auf dem Teig verteilen und mit dem Schmantguss übergiessen.

4. Restlichen Teig zu einem ca. 36x25 cm grossen Rechteck ausrollen.
mit einer Gitterrolle zweimal der Länge nach über den Teig rollen
und den Teig als Gitter auseinanderziehen (wenn keine Gitterrolle
vorhanden ist, kann man auch den Teig in schmale Streifen schneiden und
diese dann auf den Rhabarber legen). Teiggitter auf den Rhabarber
legen und überstehen- den Teig abschneiden. Eigelb und Sahne
verrühren und das Gitter damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen
(E-Herd: 200 Grad / Gas: Stufe 3) ca. 40 Min. backen.

Zubereitungszeit: 1 1/2 Stunden Arbeitszeit: ca. 50 Min.

Pro Stück ca. 190 Kalorien / 800 Joule Quelle: Zeitschrift Tina
Erfasst von Nadja Kramer
:Zusatz : Zubereitungszeit
: : 1-2 Stunden
: : 190 kcal
: : 796 kJoule



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Herbst-Auflauf
Brot in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, vierteln und in eine ausgefettete feuerfeste Form legen. Die Quitten mit dem ...
Herbstbrot
Kartoffeln waschen, in einem Siebeinsatz in einem Topf über kochendes Wasser hängen und in 1 Stunde weich dämpfen. H ...
Herbstfreuden ad Backofen: Äpfel, Birnen, Zwetschgen (Info)
Der Herbst ist genau die richtige Zeit zum Backen: Es gibt das geeignete Obst in Hülle und Fülle. Von Äpfeln, Birnen bis ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe