Rhabarberkuchen mit Rahmguss

  300g Kuchenteig; +/-
  600g Rhabarber
  2 Eier
  75ml Doppelrahm
  1 Päckli Vanillezucker
   Puderzucker
 
REF:  D'Chuchi 2/1993 Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
(*) Blech ca. 22 cm Durchmesser Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Kuchenteig rund auswallen und das Wähenblech damit auslegen. Den
Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen.

Den Rhabarber rüsten und in ca. 15 mm dicke Stücke schneiden. Auf dem
Kuchenteig dekorativ anordnen.

Den Rhabarberkuchen auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens so
lange backen, bis die Früchte weich zu werden beginnen (ca.
fünfzehn Minuten).

Die Eier, den Doppelrahm und den Bourbon Vanillezucker zusammen
verquirlen. Den Guss über die halbweichen Rhabarberstücke geben.

Den Rhabarberkuchen während weiteren fünfzehn bis zwanzig Minuten
fertig backen.

Den Rhabarberkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zitronen-Pie
Für den Teig Mehl, 125 g Fett, 50 g Zucker, 1 Ei und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie gew ...
Zitronen-Plattenkuchen
Butter oder Margarine, Zucker, Vanille-Zucker, Eier und geriebene Schale 1 Zitrone verrühren. Mehl und Backpulver zu ...
Zitronenplätzchen
30 g zerlassene Butter; 1 El=15g Aus Mehl, Hälfte vom Puderzucker, Ei, kleingewürfeltem Fett, zwei Drittel vom Zitronens ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe