Rhabarber-Ofenschlupfer mit Vanillesauce

 
Brioche: 170g Mehl
  10g Frische Hefe
  20ml Milch
  10g Zucker (1)
  2 Eier (Gew.-Kl. 2)
  1 Prise Salz
  10g Zucker (2)
  180g Butter
 
Füllung: 120g Mandelstifte
  70g Rosinen
  350g Rhabarber
  10g Ingwerwurzel
  170g Zucker (3)
  4.5dl Schlagsahne
  6 Eier (Gew.-Kl. 2)
  1ts Zimt gemahlen
   Butter für die Förmchen
 
Vanillesauce: 2 Vanilleschoten
  4 Eigelb (Gew.-Kl. 2)
  100g Zucker (4)
  5dl Schlagsahne
 
Anrichten:  Minzeblättchen zum Dekorieren
   Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
1 bis 2 Tage vorher die Brioche zubereiten. Das Mehl in eine Schüssel
geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit dem Zucker (1) in
der lauwarmen Milch auflösen und in die Mulde giessen. Mit etwas
Mehl vom Rand verrühren, mit Mehl bestäuben und mit einem Tuch
bedeckt an einem warmen Ort ca. 1/2 Stunde gehen lassen.

Dann Eier, Salz, Zucker (2) und die weiche Butter darunterkneten und
zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit einem Tuch bedeckt 1/2
Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 220 Grad (Gas 3-4) vorheizen (Umluft 180 Grad).

Teig nochmals kurz durchkneten, länglich formen und in eine
Kastenform entsprechender Grösse legen. In der Form nochmals bedeckt
20 Minuten gehen lassen.

Die Brioche auf der ersten Einschubleiste von unten ca. 30 Minuten
(Umluft 25-30 Minuten) backen. Aus der Form stürzen und auf einem
Gitter 2 Tage stehenlassen.

Füllung

Die Brioche in 2 x 2 cm grosse Würfel schneiden. Die Mandelstifte in
einer Pfanne goldbraun rösten. Die Hälfte der Mandelstifte und die
Rosinen mit den Briochewürfeln mischen.

Rhabarber putzen und in 2 cm grosse Stücke schneiden. Den Ingwer
schälen und fein reiben, mit Sahne, Eiern, Zucker (3) und dem Zimt
mit dem Schneebesen gut verrühren.

Den Backofen auf 200 Grad (Gas 3) vorheizen (Umluft 170 Grad).

Das Briochegemisch, die Rhabarberwürfel und die Sahnemasse gut
miteinander vermischen. Förmchen (125 ml Inhalt) mit
Butter ausstreichen, die Masse gleichmässig darin verteilen. Auf der
2. Einschubleiste von unten ca. 30 Minuten backen.

Sauce

Inzwischen die Vanilleschoten der Länge nach halbieren, das Mark
herauskratzen und mit den Eigelb und dem Zucker gut verrühren. Die
Sahne zum Kochen bringen und schnell mit einem Schneebesen in das Ei-
Zucker-Gemisch einrühren. Durch ein feines Sieb in den Topf
zurückgiessen. Bei milder Hitze so lange rühren, bis die Sauce
dicklichcremig wird (sie darf nicht mehr kochen!).

Anrichten

Die Ofenschlupfer aus dem Ofen nehmen. Den Rand der Förmchen mit
einem kleinen Messer lösen, die Ofenschlupfer aus der Form stürzen
und mit der gebräunten Seite nach oben auf Teller setzen. Die
Vanillesauce dazugiessen. Mit den restlichen Mandeln und
Minzeblättchen dekorieren, mit Puderzucker bestäuben.

Aus: Essen und Trinken, Heft 3, 1993, S.74 (RG)

Menge: 12 Stück

** From: Rene_Gagnaux@p19.f212.n301.z2.schiele-ct.de
Date: Thu, 10 Mar 1994 00:00:00 +0100
Newsgroups: fido.ger.kochen

Erfasser: Rene

Datum: 18.04.1994

Stichworte: Süssspeise, Warm, Rhabarber



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Crème brulee
1. Die Eigelb, den Zucker, die ausgekratzte Vanillestange, Milch und die Sahne miteinander verquirlen, in Portionsförmch ...
Crème brûlee
Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Schoten, Mark und Sahne aufkochen. Eier und Puder ...
Crème brûlée
Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausstreichen. Zucker, Eigelb und Vanillemark in einer Schüssel verrühren. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe