Ricotta-Tomaten mit Hähnchen in der Salzkruste

  1sm Brathähnchen
  2 Knoblauchzehen
  1 Zweig Rosmarin
  1 Zweig Thymian
  1 Zweig Salbei
  1 Lorbeerblatt
  3kg (-4) grobes Meersalz
  4 Tomaten
  1tb Apfelessig
  1 Schalotte
  1tb Oliven, in Öl eingelegt
  1 Knoblauchzehe, gepresst
  150g Ricotta
  0.5bn Basilikum, fein geschnitten
   Olivenöl
   Pfeffer, Salz
   Küchengarn, Alufolie



Zubereitung:
Das Hähnchen innen und aussen mit kaltem Wasser abbrausen und trocken
tupfen. Innen und aussen pfeffern. Den Knoblauch abziehen und mit den
Kräutern in das Hähnchen füllen. Die Keulen und Flügel am
Hähnchenkörper festbinden.

Das Salz in einer Schüssel mit soviel Wasser mischen, dass ein dicker
Salzbrei entsteht. Eine grosse feuerfeste Form mit Alufolie auskleiden.
Folienenden über den Rand hinaus stehen lassen. Die Salzmasse 2 cm
hoch einfüllen. Das Hähnchen darauf setzen und mit dem restlichen
Salzbrei rundum bedecken. Es dürfen keine offenen Stellen mehr zu
sehen sein. Die überstehende Folie darüber schlagen und fest
andrücken. Das Hähnchen im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad 70-80
Minuten garen.

Die Folie entfernen, die fest gewordene Salzkruste mit einem Hammer
aufschlagen. Noch anhaftende Salzreste mit einem Pinsel entfernen und
das Hähnchen portionieren.

Für die Ricotta-Tomaten den Tomaten eine Kappe abschneiden und mit
einem Löffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch auf eine Sieb geben und
abtropfen lassen. Dann das abgetropfte Wasser wegschütten, das
Fruchtfleisch durchs Sieb streichen und mit Apfelessig und 1 EL
Olivenöl mischen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Schalotte und die Oliven fein schneiden. Dann in einer Pfanne mit
etwas Olivenöl Schalotten mit Knoblauch und Oliven anschwitzen.
Nach dem Erkalten dies mit Ricotta, Basilikum, Salz und Pfeffer mischen
und die ausgehöhlten Tomaten damit füllen. Die Tomaten kalt servieren
oder in eine Auflaufform geben, mit Olivenöl bepinseln und bei 180
Grad 20 Minuten im Ofen garen. Anrichten, mit der kalten Tomatensauce
umgiessen und zum Hähnchen servieren.

Wir danken der Zeitschrift "meine Familie und ich" für das Rezept
"Hähnchen in der Salzkruste", mit dem sie dem ARD-Buffet zur 1000.
Sendung gratuliert haben.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salat von rohem Spargel in Haselnuss-Zitronen-Vinaigrette.
Spargel schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Mit Haselnussöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecke ...
Salat von Zweierlei Spargel mit Rosa Gebratenem Lammfilet
Weissen Spargel schälen, grünen Spargel nur am unteren Drittel schälen, Enden abschneiden und den Spargel der Länge nach ...
Salattüten mit Pute und Mango
Die Salatblätter, falls sie sich nicht biegen lassen (weil zu knackig), kurz in sehr heisses Wasser tauchen. Putenbrusta ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe