Roghan josh (Lammfleisch und Joghurt)

  750g mageres Lammfleisch
  3 getrocknete rote Chilis, entkernt
  125ml heisses Wasser
  6 bis 8 Knoblauchzehen
  1tb frischer Ingwer, fein gehackt
  2tb Kokosflocken, geröstet
  2tb blanchierte Mandeln
  1tb Koriander, gemahlen
  1ts Kreuzkümmel, gemahlen
  1ts Mohnsamen (weiss)
  0.5ts Fenchel, gemahlen
  0.5ts Kardamom, gemahlen
  0.25ts Nelken, gemahlen
  0.25 Muskatbluete, gemahlen
  0.5ts schwarzer Pfeffer, gemahlen
  4tb ghee oder Öl
  1 mittelgrosse Zwiebel, fein gehackt
  4 Kardamomkapseln, zerdrückt
  0.5ts Kurkuma, gemahlen
  125ml Joghurt
  2 reife Tomaten, geschält und gehackt
  1.5ts Salz
  1ts Garam masala
  2tb gehacktes Koriandergrün



Zubereitung:
Das Lammfleisch in grosse Würfel schneiden. Die Chilis 5 Minuten im
heissen Wasser einweichen. Die Kokosflocken rösten, indem man sie über
mittlerer Hitze in einer trockenen kleinen Pfanne schüttelt. Ebenso
verfahren mit Koriander, Kreuzkümmel, Mohnsamen und Fenchel, bis sie
eine dunklere Farbe annehmen und aromatisch duften. Diese Gewürze
dann zusammen mit den gerösteten Kokosflocken, Knoblauch, Ingwer,
Chilis samt 2 El Einweichwasser im Elektromixer pürieren. Die Masse
aus dem Mixbecher schaben, gemahlenen Kardamom, Nelken, Muskatbluete
und Pfeffer untermischen und beiseite stellen. Ghee in einer grossen,
schweren Kasserolle erhitzen und die Zwiebel darin Goldbraun rösten.
Die zerdrückten Kardamomkapseln, Kurkuma und die Gewürzpaste aus
dem Mixer dazugeben und unter Rühren gut garen, bis sich ghee von der
Gewürzmasse abzuscheiden beginnt. Den Joghurt Löffelweise einrühren,
salzen, dann die Tomaten unter Rühren weitere 5 Minuten mitdünsten.
Das gewürfelte Lammfleisch zugeben und bei starker Hitze in der
Gewürzmischung so lange wenden und rühren, bis jedes Stück damit
überzogen ist. Die Hitze stark vermindern, zugedeckt mindestens eine
Stunde garen. Das Lammfleisch sollte sehr weich und die Flüssigkeit
fast ganz aufgesogen sein. Gelegentlich umrühren, damit sich die
Gewürze nicht am Topfboden festsetzen können. Garam masala
einstreuen, den Deckel wieder auflegen und noch 5 Minuten garen. Mit
Koriandergrün bestreuen, mit einfachem Reis oder pilau servieren.

** Gepostet von: Dimitri Junker

Erfasser: Dimitri

Datum: 08.04.1996

Stichworte: Fleisch, Lamm, Indien, Pakistan, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hummer Newburg
Dieses amerikanische Rezept gehört zu den grossen Hummerzubereitungen. Es geht zurück auf den Küchenchef des New Yor ...
Hummer Teufels-Art
Hummer oder Languste in einem grossen Topf mit viel kochendem Wasser, Essig, Lorbeer, Zwiebel und Salz etwa 5-7 Minuten ...
Hummer Thermidor
Festlichkeiten waren in Frankreich stets Anlaß für kulinarische Spitzenleistungen. Dieses mit feiner Sosse überbackene H ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe