Rollmops, Heringsstipp und Speckkartoffeln

 
Rollmops:: 10 Filets vom Salzhering
  4 Zwiebeln
  5sm Gewürzgurken
 
Sud:: 0.5l Weissweinessig
  0.5l Wasser
  2tb helle Senfkörner
  2tb (knapp) schwarze Pfefferkörner
  2 Lorbeerblätter
  1ts Zucker
 
Ausserdem:: 10 Schaschlikspiesse aus Holz
 
Heringsstipp:: 2 süsssaure Apfel, z. B. Cox Orange
  400g Schmand (20% Fett)
  3 Gewürzgurken
   Sonnenblumenöl
   Zucker
   Pfeffer
 
Speckkartoffeln:: 1kg Kartoffeln
  100g durchwachsener Speck
  50g fetter Speck
  1lg Zwiebel
  1bn Schnittlauch
   Salz
   Pfeffer
   Weissweinessig



Zubereitung:
Rollmops Für die Marinade alle Zutaten (ausser den Zwiebeln, Gurken
und den Heringen) in einem Topf aufkochen, dann den Sud etwa eine
viertel Stunde lang im offenen Topf bei niedriger Hitze köcheln und
danach abkühlen lassen.

Die Zwiebeln schälen, längs halbieren und quer in dünne Scheiben
schneiden, die Gurken längs halbieren und in der Länge so
abschneiden, dass sie etwas länger sind als die breiteste Stelle der
Heringsfilets.

Jeweils ein Heringsfilet auf der Innenseite mit Zwiebeln belegen, ein
Gurkenstück am Rand aufsetzen und in das Heringsfilet einwickeln. Mit
einem Holzspiess so durchstechen, dass die Gurke ebenfalls aufgespiesst
wird und der Rollmops in sich hält, dann den überstehenden Teil des
Spiesschens abbrechen.

Alle fertigen Rollmöpse abwechselnd mit den restlichen Zwiebeln in
Schraubgläser füllen, so dass sie möglichst eng liegen, dann den Sud
mit allen Gewürzen darüber giessen, so dass alle Rollmöpse bedeckt
sind.

Mindestens drei Tage, besser aber 1 Woche im Kühlschrank durchziehen
lassen.

Heringsstipp Zutaten für den Sud wie beim Rollmops.

Die Heringsfilets wie beim Rollmopsrezept in den abgekühlten Sud
einlegen, aber eben nicht mit der Gurke rollen, sondern nur die Filets.
Auch mindestens drei Tage im Kühlschrank durchziehen lassen, besser 1
Woche.

Für den Stipp den Schmand mit 2 Esslöffeln Sonnenblumenöl und etwas
Heringssud verrühren, pfeffern und eventuell mit etwas Zucker
abschmecken, die Filets in quer in drei bis vier Stücke teilen, die
Äpfel schälen, achteln und quer in dünne Scheiben schneiden, die
Gewürzgurken längs halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Alles zusammen mit einigen Zwiebeln aus dem Sud verrühren, dann noch
einmal eine Nacht zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen, vor dem
Servieren evtl. noch einmal mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.

Speckkartoffeln Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln gar
kochen. Beide Speckarten in sehr feine Würfel schneiden, dann zuerst
den fetten Speck in eine kalte Pfanne legen, dann bei mittlerer Hitze
zerlaufen lassen, jetzt den durchwachsenen Speck zugeben, ebenfalls bei
mittlerer Hitze zerlaufen lassen, dann knusprig braten.

Die Zwiebel schälen, längs halbieren und quer in dünne (Halb)-Ringe
schneiden, im Speckfett glasig dünsten, pfeffern, mit einem Schuss
Weissweinessig ablöschen, eine Prise Zucker dazu, einmal aufkochen und
abschalten.

Schnittlauch waschen und fein hacken.

Die Pellkartoffeln abgiessen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und
pellen, dann in mundgerechte Scheiben oder Würfel schneiden, in eine
Schüssel füllen, ordentlich pfeffern, vorsichtig salzen, Schnittlauch
darauf verstreuen. Dann den Speck, Zwiebeln und Fett aus der Pfanne
darüber giessen, alles gründlich vermischen und noch warm servieren.

http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeigedatum 03-02-05&send
ungid=45&beitragid=26227



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebackenes Lachsfilet in Cidre-Sauce an Steckrüben mit Z ..
Für das Lachsfilet: Das Lachsfilet in vier gleich grosse Stücke teilen, mit Salz, Pfeffer und etwas gemahlenem Kreuzküm ...
Gebeizte Lachsforelle
Die Forelle filetieren (nicht häuten). Dann die Filets mit der Hautseite nach unten auf eine Platte legen. Salz, Zucker, ...
Gebeizte Lachsforelle
Das eine Forellenfilet mit der Haut nach unten in eine Form legen. Mit etwa der Hälfte der Gewürze gleichmässig bestreue ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe