Rosencrêpes

  70g Mehl
  30g Puderzucker
  2 Eier
  50ml Milch
  50ml Sahne
  30g flüssige Butter
   etwas Zitronenabrieb
  6 Rosenblueten, ungespritzt
  75ml Rosenwasser
  50ml Rosensirup
  4tb Zucker
   Butter und Sonnenblumenöl zum Anbraten



Zubereitung:
Mehl, Puderzucker, 1 Ei und 1 Eigelb, Milch, Sahne, flüssige Butter
und Zitronenabrieb zu einem glatten Teig rühren, diesen durch ein Sieb
passieren und 30 Minuten ruhen lassen. In einer beschichteten Pfanne
mit etwas Butter und Öl aus dem Teig nach und nach dünne Crêpes
ausbacken. Die gebackenen Crêpes in Alufolie warm halten. 4
Rosenblueten entblättern und in feine Streifen schneiden. Zur
Dekoration noch zwei Rosenblueten in leicht geschlagenes Eiweiss
tauchen und mit feinem Kristallzucker bestreuen. In einer Pfanne 1 EL
Butter zerlassen, Zucker darin leicht karamellisieren und die
Rosenbluetenstreifen zugeben. Mit 1 EL Wasser, Rosenwasser und
Rosensirup ablöschen. Die Crêpes darin kurz ziehen lassen. Dann
anrichten und mit der Rosensauce bedecken. Dazu Vanilleeis servieren.

Tipp: Rosenwasser gibt es in der Apotheke, man kann es auch selbst
machen. Dazu 500 ml Wasser mit 500 ml Gelierzucker aufkochen und
erkalten lassen. 2 Handvoll duftende ungespritzte Rosenbluetenblätter
in ein sauberes Glas füllen und mit der Zuckerlösung begiessen.
Zugedeckt eine Woche im Kühlschrank ziehen lassen, dann abseihen und
in eine Flasche füllen. Kühl aufbewahren.

Für den Rosensirup 500 ml Wasser mit 750 g Gelierzucker und 2 Handvoll
ungespritzte Rosenbluetenblätter aufkochen. 2 Handvoll ungespritzte
Rosenbluetenblätter in ein Glas geben und mit der Zuckerlösung
begiessen. 2 ungespritzte Zitronenscheiben hinzugeben und abgedeckt
eine Woche im Kühlschrank ziehen lassen. Dann abseihen, in eine
Flasche umfüllen und kühl aufbewahren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sieger-Lebkuchen: "Buchweizenbrot"
(*) Kochen wie in Nürnberg Rezept von Marliese Spether, Pforzheim Honig, Zucker, Fett und Malzbier unter Rühren erwärme ...
Sieger-Lebkuchen: "Buchweizenbrot"
Honig, Zucker, Fett und Malzbier unter Rühren erwärmen und danach abkühlen lassen. Unter die erkaltete Masse die Gewürze ...
Sieger-Rezept Vom Gugelhupf-Wettbewerb
Dinkelvollkornmehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit 1 Tl Zucker und 2-3 El Milch mische ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe