Blumenkohlbrot (Gefülltes Paratha)

 
BROTTEIG: 280g Vollkornmehl; mit
  140g Weizenmehl; gemischt
  0.5 geh. TL Salz
  3tb Ghee oder Pflanzenfett davon
  1 geh. TL zurückbehalten
  250ml warmes Wasser
  70g Mehl; zum Bestäuben
  2tb Ghee; zerlassen oder Pflanzenfett
 
FÜLLUNG: 1sm Blumenkohl
  3tb Ghee oder Pflanzenfett
  1 geh. TL Ingwer; frisch gerieben
  0.5 geh. TL Cayennnepfeffer
  0.5 geh. TL Salz
 
REF:  Annabelle, 21/95 Vermittelt von R.G



Zubereitung:
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Fett zu dem Mehl geben.
Alles gut verreiben. Das Wasser rasch dazugiessen, bis das Mehl einen
Kloss bildet. Dann das Wasser nur noch langsam dazugiessen, bis der
Teig eine knetbare Konsistenz hat.

Die Arbeitsfläche und die Finger mit dem Fett bepinseln und den Teig
zehn bis fünfzehn Minuten kneten. Der Teig soll sehr weich und
elastisch sein. Teig in eine Schüssel geben, zugedeckt an einem warmen
Ort eine halbe Stunde stehenlassen.

Blumenkohl waschen, putzen, gut abtropfen lassen und grob hacken.
Blumenkohl im Fett fünf Minuten sautieren, Hitze abstellen und mit
allen anderen Zutaten mischen.

Den Brotteig und die Füllung in 12 gleiche Portionen (bei 1 Rezept)
teilen. Ein Teigstück flach drücken, in der Mitte eine kleine Mulde
machen und die Füllung hineingehen. Zudrücken und die Brötchen
wieder flachdrücken, so dass die Füllung nicht herausquillt. Mit den
restlichen Teigstücken genauso verfahren, mit einem Tuch abdecken,
damit sie nicht austrocknen.

Die gefüllten Brote beidseitig mit Mehl bestäuben und auf die
Arbeitsfläche legen. Die Brote mit dem Wallholz vorsichtig flach
klopfen und zu einem runden Fladen ausrollen. Eine Teflonpfanne
erhitzen und die Brote darin beidseitig je zwei Minuten braten.

Gernot Katzer, 3.5.2002:

:> T#tle: Blumenkohlbrot (Indien)
:
:> Blumenkohl ist in Indien zwar üblich, ist aber diese
Zubereitungsart :> wirklich authentisch?

Nach meinen Kochbüchern ja. Das Brot ist ein einem Typ, der "Paratha"
heiszt; es hat durch das Falten leichten Blätterteigcharakter und wird
immer in der Pfanne zubereitet. So habe ich es in Indien oft gegessen.
Manche Rezepte schlagen reines Vollkornmehl, andere eine Mischung aus
verschiedenen Mehlsorten vor.

Gefülltes Paratha habe ich in Indien nie gesehen, aber meine
Kochbücher enthalten es fast alle. Ich habe einige Rezepte verglichen;
natürlich gibt es leichte Unterschiede in der Zubereitung der Fülle,
aber im Grundzug, und auch in der Würzung mit Ingwer und Chili,
stimmen sie alle untereinander und mit Deinem Rezept überein.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Oma Alices Äpfelwähe
1. Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. 2. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Ein Pizzablech (30 ...
Oma Ingrid's Apfelkuchen
Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl und das Backpulver unterziehen und die in Scheiben gesc ...
Oma Luzi's Zwetschgenkuchen
(Menge reicht für eine Backform von 30cm Durchmesser) Hefeteig zubereiten. Dazu das Mehl in eine Schüssel sieben und in ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe