Rote Linsen mit Knoblauch und Frühlingszwiebeln

  500g Rote Linsen
  1ts Kurkuma
  0.5ts Kreuzkümmel
  1 Wasser
  6 Knoblauchzehen
  50g Butterschmalz
  4 Frühlingszwiebeln



Zubereitung:
Rote Linsen sind bereits geschält, das heisst, ihre bräunliche oder
grünliche Hülle ist entfernt. Deshalb sind sie erheblich schneller
gar: Das bedeutet aber auch, dass kaum zu vermeiden ist, dass sie zu
Püree zerfallen. Das macht nichts, in der indischen Küche sind solche
Pürees sehr beliebt. Dieses Rezept soll zeigen, dass es dafür gute
Gründe gibt.

Die Linsen waschen, mit Kurkuma und Kreuzkümmel in Salzwasser 15 bis
20 Minuten richtig weich kochen. Mit einem Schneebesen zum dicken
Püree schlagen.

Die Knoblauchzehen in feine Scheibchen schneiden und im Butterschmalz
vorsichtig anrösten, dabei dürfen sie nicht zu dunkel werden, weil
sie sonst bitter schmecken. Mitsamt dem Bratfett über das Püree
giessen, und zum Schluss feingeschnittene Frühlingszwiebeln darüber
streuen. Als Beilage zu einem kurzgebratenen Stück Fleisch, zum
Beispiel zum Lammkotelett, servieren.

: Quelle : MARTINA MEUTH/BERND NEUNER-DUTTENHOFER
: Erfasst : 24.03.99 von Ilka Spiess



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Dressing: Italienische Sauce
Rotweinessig, Salz und Pfeffer und Olivenöl gut vermischen. ...
Dressings-I
Meerrettich-Dressing: Joghurt und Creme fraiche mit dem gerieben Meerrettich (frisch oder aus dem Glas) und dem Saft ...
Dressings-II
Thousand-Island-Dressing: Salatmayonnaise und Creme fraiche verrühren. Weissweinessig, Tabasco, Salz und Zucker unte ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe