Rote Paprikasuppe mit Poblano-Creme

 
Suppe: 3tb Olivenöl
  6 rote Paprikaschoten; Samen
   u. Scheidewände entfernt u. in feine Streifen geschnitten
  6 Stange/n Lauch; den weißen u. hellgrünen Teil in
   Scheib. geschnitten
  3 Knoblauchzehen; fein gehackt
  4 Zweige frischer Rosmarin
  4 Zweige frischer Majoran
  625ml Rinderbrühe
   Salz
   frisch gemahlener Pfeffer
  250ml Sahne
 
Poblano-Creme: 125g saure Sahne
  125ml Sahne; leicht geschlagen
  1tb Koriandergrün; gehackt
  1 poblano-Chilischote; (*)
   geröstet, enthäutet, Samen u. Scheidewände entfernt
   Salz
   frisch gemahlener Pfeffer



Zubereitung:
Für die Suppe das Öl in einem schweren Topf erhitzen. Die
Paprikaschoten darin unter Rühren in etwa 2 Minuten etwas weich
schwitzen. Lauch und Knoblauch zugeben und 2 Minuten mitschwitzen.
Rosmarin und Majoran zufügen und das Ganze zugedeckt bei niedriger
Temperatur etwa 1 Stunde schmoren lassen. Die Paprikaschoten sollten
sehr weich sein. Die Mischung im Mixer oder in der Küchenmaschine
pürieren, durch ein Sieb zurück in den Topf passieren, die
Rinderbrühe zugiessen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe 5 Minuten kochen lassen, dann die Sahne unterrühren und kurz
erhitzen.

Für die Poblano-Creme saure Sahne, Sahne, Koriandergrün und
poblano-Chilischote im Mixer zu einem glatten Püree verarbeiten. mit
Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe portionsweise in Schüsseln oder
tiefe Teller verteilen. Die Poblano-Creme in eine Plastikflasche mit
Spritztülle füllen und die Suppe mit der Creme garnieren.

Anmerkung: Der leicht süssliche Geschmack dieser Suppe wird durch die
feine Schärfe der Poblano-Creme abgerundet. Frischer Rosmarin und
Majoran können durch getrockneten ersetzt werden, die Paprikasuppe hat
dann allerdings einen nicht ganz so lieblichen Geschmack.

(*) Poblano: Dunkelgrüne, kegelförmige und dickfleischige
Chilischote. Sie wird bis zu 10 cm lang und etwa 6 cm breit. Die
poblano wird fälschlicherweise häufig auch pasilla genannt. Durch das
Rösten kommt ihr rauchiger, erdiger Geschmack besonders gut zur
Geltung. Meist werden poblanos gefüllt oder in Saucen verwendet.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Innerschweizer Käsekuchen
(*) Wähenblech von 26 cm Durchmesser. Das ausgebutterte Wähenblech mit dem Teig auslegen. Den Boden mit einer Gabel reg ...
Insalata Caprese
Tomaten und Mozzarella-Kugeln in Scheiben schneiden und abwechselnd auf Teller anrichten. Mit Olivenöl und Balsamico-Ess ...
Insalata Caprese
Rauke abspülen und in der Salatschleuder oder einem Geschirrtuch trocknen. Tomaten abspülen und den Stielansatz heraussc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe