Blumenmüsli

  2 Hände voll Sommerblüten (Sonnenhut, Taglilie, Dahlien, Sonnenblumen, Kapuzinerkresse, Rosen, Gänseblümchen, Nelken, Malven)
  200g Frische Früchte (Melone, Aprikose, Birne, Ananas)
  200g Hüttenkäse
  1tb Sonnenblumenkerne
  2tb Pfefferminzsirup
  2tb Süße Sahne
  60g Haferflocken
   Etwas Butter und Zucker



Zubereitung:
Hüttenkäse mit Sahne und Sonnenblumenkernen vermischen und auf vier
Teller verteilen. Gewürfelte Früchte ringsherum legen und in Zucker
geröstete Haferflocken darüber streuen. Bluetenblätter zupfen und
den Müsliteller dicht mit Blueten bestreuen. Zum Schluss mit etwas
Pfefferminzsirup süssen.

"Blueten-Tipps" Essbare Blueten gibt es auf einigen Märkten oder in
Delikatessgeschäften, aber längst nicht überall. Am besten sammelt
man sie selber. Blueten werden nach dem Abtrocknen des Taus geerntet,
wenn der aromatische Nektar gebildet wird. Am besten pflückt man sie
ab etwa elf Uhr und verwendet sie möglichst frisch. In einer
geschlossenen Dose im Kühlschrank aufbewahrt, halten sie ein paar
Tage.
Oder man stellt sie in eine Vase und bedient sich nach Bedarf. Blueten
aus dem Blumenladen sind meist gespritzt und daher nicht zum Verzehr
geeignet.

Tipp:

Bevor man die Blueten verwendet, sollten sie etwa eine Stunde ausgelegt
werden, damit sich Insekten und anderes Kleinstgetier verflüchtigen
kann. Zum Waschen sind die Blueten zu zart, sie fallen sofort zusammen.

Buchtipps:

Brigitte Klemme, Dirk Holtermann: Delikatessen am Wegesrand. Mädler
Edition Rau, 2002.

Brigitte Klemme, Dirk Holtermann: Baumblättersalat. Mädler Edition
Rau, 1999.

Michelle Garrett: Blueten Kochbuch. Kaleidoskop, 2003.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Merlan auf Fenchel
1. Die Fenchelknollen waschen, die schadhaften Stellen und den Strunk herausschneiden. Das hellgrüne Fenchelkraut abschn ...
Merveilles (A.D.Perigord)
Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Eier, Fett, Salz und Cointreau hinzufügen und daraus einen wei ...
Meseta-Topf (Cosido)
Das Fleisch zusammen mit den Markknochen, Salz und Pfeffer 1 1/2 Stunden leise kochen lassen (Das Wasser im Topf sol ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe