Blutorangeglace

  250ml Frischer Blutorangensaft von etwa
  4 Orangen
  50g Zucker; (1)
  50g Harte Amaretti
  4 Eigelb
  50g Zucker; (2)
  350ml Rahm
  2pk Bourbon Vanillezucker
 
REF:  Annemarie Wildeisens Kochen 01/02-2003
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Die Blutorangen auspressen und die angegebene Saftmenge abmessen. Mit
dem Zucker (1) aufkochen und auf grossem Feuer auf 150 ml (bei einer
Ausgangsmenge von 250 ml Saft) einkochen, dann vollständig auskühlen
lassen.

Die Amaretti in einen Gefrierbeutel geben und grob zerbröckeln.

Eigelb und Zucker (2) zu einer hellen, cremigen Masse aufschlagen. Die
Hälfte der Masse in eine zweite Schüssel geben.

Den Rahm mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Hälfte des Rahms
und die Amaretti sorgfältig unter die erste Creme mischen. Den
Orangensaft in die zweite Creme rühren, dann erst den restlichen Rahm
unterziehen. Nun die Orangen- zur Amaretticreme geben und die Masse mit
einer Gabel sorgfältig mischen; es soll ein Streifenmuster entstehen.
Die Glace mindestens vier Stunden gefrieren lassen.

Zum Servieren die Glace im Kühlschrank zuerst etwa zwanzig Minuten
antauen lassen, dann Kugeln abstechen und nach Belieben mit frischen
Orangen garnieren.

Tipps Die Glace bleibt gut verpackt im Tiefkühler zwei Wochen frisch.

Blutorange - Bereits ab November sind die säuerlich-süssen "Moro"-
Halbblutorangen im Angebot. Süss und fein schmecken die "Taracco",
ebenfalls Halbblutorangen, deren Saft aber bereits etwas rötlicher
ist. Eine echte Vollblutorange mit tiefroter, fast bläulicher Schale
ist die dritte im Bunde, die "Sanguinelli", deren Saft dunkelrot und
deutlich kräftiger und herber ausgeprägt ist als derjenige der
"Halbblute".



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Öufs a la neige
60 g Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren hellbraun karamelisieren lassen. Den Topf von der Kochste ...
Öufs Mimosa
Die Eier halbieren und aushöhlen. Das Eigelb fein zerdrücken und mit der Mayonnaise, der Sardellenpaste und dem Balsamic ...
Ouzo-Granita mit Melonenkugeln
1. Zucker und 50 ml Wasser in einem Topf einmal aufkochen, dann abkühlen lassen. Zuckersirup mit Sekt und Ouzo mischen, ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe