Rumtopfsülze mit Vanillesauce und Himbeermark

 
Rumtopfsülze: 0.5l Rumtopffrüchte
  6 Scheib. Gelatine, weiß
 
Vanillesauce: 1 Vanilleschote
  30g Zucker
   Salz
  0.25l Milch
  0.125l Schlagsahne
  4 Eigelb (L)
 
Himbeermark: 300g Himbeeren (Tk)
  4tb Wasser
  40g Zucker



Zubereitung:
Die Rumtopffrüchte mit der Flüssigkeit in ein Sieb giessen und die
Flüssigkeit auffangen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die
Rumtopfflüssigkeit in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte
Gelatine darin auflösen. Die Rumtopffrüchte möglichst randhoch in
eine kleine Kastenform* schütten. Die Gelatineflüssigkeit zugiessen.
Die Sülze über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Für die Vanillesauce die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark
herauskratzen. Schote und ausgekratztes Mark mit Zucker, Salz, Milch
und Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Das Eigelb in eine
Schüssel geben und mit etwas heisser Vanillemilch mit dem Schneebesen
verquirlen. Das verquirlte Eigelb mit dem Schneebesen unter die
kochende Vanillemilch rühren. Topf vom Herd nehmen. Die Vanillemilch
weiter schlagen, bis eine leicht cremige Masse entsteht.
Die Vanillesauce bis zum Servieren in einem Glas- oder Keramikkrug kalt
stellen. Für das Himbeermark die Himbeeren nebeneinandergelegt
auftauen lassen. Zucker und Wasser aufkochen, bis die Flussigkeit
leicht sirupartig ist. Die Himbeeren in eine Schüssel geben. Den
Zuckersirup darübergiessen. Die Himbeeren mit dem Schneidstab des
Handrührers (oder im Mixer) pürieren. Das Himbeerpüree durch ein
feines Sieb streichen und bis zum Servieren kalt stellen.
Zum Anrichten die Rumtopfsülze mit einem in heisses Wasser getauchten
spitzen Messer vorsichtig vom Rand der Form lösen. Die Form stürzen,
die Sülze auf eine möglichst ebene Platte gleiten lassen.
Die Sülze in Portionsscheiben schneiden. Jeweils 1 Scheibe auf einen
grossen, flachen Teller legen. Einen kleinen Tortenring oder einen
grossen runden Ausstecher (12 cm Durchmesser) um die Scheibe
herumsetzen. Den Zwischenraum zwischen Sülze und Ring dünn mit
Vanillesauce ausgiessen. Das Himbeermark aussen etwa 4-5 cm breit um
den Ring herumgiessen. Den Ring vorsichtig abheben, so dass
Vanillesauce und Himbeermark getrennt bleiben. In dieser Art alle 8
Teller vorbereiten. In kreisenden Bewegungen und von innen nach aussen
die weisse Vanillesauce mit einem Löffelstiel durch das rote
Himbeermark ziehen.

Anmerkung: Nach dem Foto handelt es sich um eine Keramikform. Eine
Kuchenform am besten mit Klarsichtfolie auslegen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mandelcreme-Terrine mit Amarettini
1. Ricotta, Quark, Sahne, Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und Amaretto in einer Schüssel mit dem Handrührgerät 4- ...
Mandel-Eis
Je nach Appetit reicht das Gericht auch für die anderthalbfache Anzahl von Portionen. Vanilleschote aufschlitze ...
Mandeleis Gelat D'ametlla
Selbstgemachtes Eis war früher eine Selbstverständlichkeit in vielen bürgerlichen Haushalten. Man liess den Konditorjung ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe