Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut

  1 Zwiebel
  1 Apfel (Cox-Orange)
  350g Frischkost-Sauerkraut (aus dem Reformhaus)
  1ts Gänseschmalz
  0.25l kochendes Wasser
   Lorbeerblatt
  1 Nelke
  15 Wacholderbeeren
  1 Msp. Kümmel
  1sm Kartoffel
  1sm Wirsingkohl
  400g Blutwurst (zum Kochen geeignet)
  4 Blätter Strudelteig
   (z. B. türkischer Yufkateig)
  40g flüssige Butter zum Bestreichen
  4sl Parmaschinken, evtl. das Doppelte



Zubereitung:
Die Zwiebel abziehen, den Apfel waschen und raspeln. Die Zwiebel in
Streifen schneiden und in heissem Gänseschmalz auf 2 oder
Automatik-Kochstelle 8-10 anbraten. Das gelockerte Sauerkraut dazugeben
und mit kochendem Wasser übergiessen.

Die Gewürze in ein Leinensäckchen geben, das Sauerkraut mit Salz und
Pfeffer würzen und die eingepackten Gewürze zum Sauerkraut geben und
30 Minuten garen.

Kurz vor Ende der Garzeit das Sauerkraut mit der geriebenen Kartoffel
binden, gut durchkochen und abkühlen lassen.

Vier schöne Wirsingblätter vom Kohl vorsichtig ablösen (die inneren
Blätter anderweitig verwenden), die dicken Rippen dabei flach
schneiden. Die Blätter eventuell halbieren und in Salzwasser 6-8
Minuten ziehen lassen. Sofort in Eiswasser abschrecken, herausnehmen
und auf einem Geschirrtuch ausbreiten.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180 °C / Gas Stufe 3-4) vorheizen.

Die Blutwürste in 8 Stücke schneiden, mit etwas Sauerkraut umwickeln.
Jeweils zuerst in ein Wirsing dann in ein Strudelteigblatt einschlagen.
Rundum mit flüssiger Butter bestreichen. Die eingewickelten
Blutwürste in eine feuerfeste, flache Form setzen und im vorgeheizten
Backofen, 2. Schiene von unten, 20 Minuten backen.

Zum Servieren mit Parmaschinken und dem restlichem Sauerkraut
anrichten.
Serviertipp: Als Vorspeise mit einem Riesling aus dem Rheingau
:Notizen (*) : Quelle: Winke & Rezepte 01 / 2000
: : der Hamburgischen Electricitätswerke AG
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer
: : (Lothar.Schäfer@ruhr-uni-bochum.de)
:Zusatz : Zubereitungszeit
: : 45 Minuten
:Pro Person ca. : 293 kcal
:Pro Person ca. : 1224 kJoule



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salbeinudeln
Diese Mischung zum Schmelzen bringen. 6 Blätter Salbei zerhackt beifügen. Alles rühren. Je nach Hunger reicht e ...
Salbeinudeln I
Vollrahm, Gorgonzola-Käse, Parmesan-Käse mit etwas Streuwürze zum Schmelzen bringen. Salbeiblätter zerhackt beifügen ...
Salbeinudeln mit weissen Trüffeln
Mehl auf ein Nudelbrett häufen und in der Mitte ein Loch freischieben. Ei und Eigelb einschlagen, Olivenöl und Salbei da ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe