Salat Aphrodite

  300g Blattsalat; Endivien, Chiccorino rosso etc.
  2 Mittelreife Avocados
  1tb Zitronensaft
  50g Quinoasprossen
   Brunnenkresse
 
FÜR DIE SAUCE: 3tb Weissweinessig
  1 geh. TL Liebstöckel; Maggikraut
  1 Msp. Muskat
   Salz
   Pfeffer
  3tb Distelöl
  2tb Haselnussöl
 
REF:  Marianna Buser, Menü Aphrodite, in
   NZZ Format 29.03.1998 Vermittelt von R.Gagnau



Zubereitung:
Die gewaschenen Salatblätter mit der Brunnenkresse auf Teller
verteilen. Quinoasprossen darüberstreuen. Avocados vierteln,
fächerartig aufschneiden, mit Zitronensaft beträufeln und je zwei
Avocadofächer am Tellerrand arrangieren.

Sauce mischen: zuerst Essig und Gewürze zusammen verquirlen, dann
das Öl dazurühren. Sauce über den Salat träufeln.

(*) Quinoa ist eine getreideähnliche Pflanze aus den Anden, gehört
jedoch zu den Hahnenfussgewächsen. Quinoa enthält viel pflanzliches
Eiweiss, reichhaltig Vitalstoffe und ebenfalls Kalzium. Man kann die
Sprossen selber aus einem Korn ziehen (36 Stunden).



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gefüllte Zucchini mit Veganschnitzel
Die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch aushöhlen und beiseite stellen. Die Zucchinischiffchen ...
Gefüllte Zucchini mit Walnusssauce
Bulghur (eine Art geröstete Weizengrütze) ergibt zusammen mit den verschiedenen Gemüsen und Gewürzen eine besonders leic ...
Gefüllte Zucchini/Rondini
Gefüllte Zucchini/Rondini halbieren, mit Löffel aushöhlen. Die ausgehöhlten Gemüse leicht würzen. Das Ausgehöhlte hacken ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe