Bodensee-Fisch im Teigmantel

  2 Zanderfilets; je etwa 150 g ohne Haut
  2 Lachsforellenfilets; je etwa 125 g, ohne Haut
   Salz
   Pfeffer
   Zitronensaft
   Dill; gehackt
  70g Rüebli; in Streifen
  70g Lauch; in Streifen
  70g Sellerie; in Streifen
  250ml Bechamel; mit
   Dill
   Petersilie
   Zitronensaft
   Weisswein
   Worcester
   Salz; und
   Pfeffer; abgeschmeckt
  600g Blätterteig; ausgerollt, 2 mm dick
  1 Eigelb
 
REF:  St. Galler Tagblatt 01.04.1999
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Blätterteig etwa in ein Rechteck von 40 mal 50 Zentimeter ausrollen
(bei 600 g Teig), gewürzte Zanderfilets darauf legen (längswärts,
auf der rechten Seite bei 50 cm), mit der kalten Bechamel (eher
dickflüssig) einen Zentimeter hoch begiessen. Im Salzwasser knackig
gekochte Gemüsestreifen gut trocknen, anschliessend auf Bechamel
streuen. Gewürzte Lachsforellenfilets obenauf legen. Eigelb mit einer
Prise Salz aufschlagen, Blätterteig in der Innenseite bestreichen,
etwa zwei Minuten stehen lassen, anschliessend überlappen und gut
andrücken. Man könne auch dem ganzen Gericht die Form eines Fisches
geben, also Augen und Schuppen mit Teig formen und belegen - mehr
Zeitaufwand. Den Fisch auf ein gebuttertes Backblech legen und im
Kühlschrank zwanzig Minuten ruhen lassen.

Ofen auf 220 Grad vorheizen, den Fisch bei dieser Hitze fünf bis zehn
Minuten auf der unteren Schiene backen und leicht bräunen lassen. Die
Temperatur dann auf 180 Grad zurückschalten und den Fisch weitere 40
Minuten backen. Dabei ab und zu kontrollieren.

Den gebackenen Fisch auf einer Platte anrichten und fünf Minuten im
Backofen bei 100 Grad ruhen lassen, anschliessend servieren.

Wichtig: auf heisse Teller anrichten.

Man könnte eine Sauce dazu servieren, passend wären Kürbissauce oder
Kressecremesauce oder ein paar Salate.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Eiserkuchen (Omas Rezept)
Butter, Zucker, Vanillin und Eier schaumig rühren. Mehl und soviel Wasser zugeben, dass ein ziemlich flüssiger Teig ...
Eiserkuchen = Krullkuchen = Neujahr
Zucker und Butter in warmem Wasser auflösen. Abkühlen lassen. Die übrigen Zutaten unterrühren und 1 Tag stehen ...
Eiserkuchen = Krullkuchen = Neujahr
Zucker und Butter in warmem Wasser auflösen. Abkühlen lassen. Die übrigen Zutaten unterrühren und 1 Tag stehen lasse ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe