Salatsaucen (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Saucen sind das A und O in der Salatküche, erst durch sie avancieren
Batavia, Eichblatt, Lollo Rosso, Kopf- oder Feldsalat zu kulinarischen
Köstlichkeiten. Ausgehend von der klassischen Vinaigrette möchten wir
Ihnen zeigen, dass bei der Saucenzubereitung der Fantasie keine Grenzen
gesetzt sind. Lassen Sie sich von unseren Rezepte inspirieren und geben
Sie Ihrem Salat jeden Tag aufs Neue seinen ganz individuellen
Geschmack.

Tipps:
- Zum Würzen von Salatsaucen sollte man wertvolle, aromatische
Essigsorten verwenden. Die Öle sollten kaltgepresst und unraffiniert
sein, denn sie schmecken nicht nur intensiv sondern sind auch besonders
reich an fettlöslichen Vitaminen und ungesättigten und mehrfach
ungesättigten Fettsäuren.
- Weissweinessig hat eine zarte Säure und passt gut zu Vinaigrettes
für milde Blattsalate.
- Rotweinessig hat eine herbe kräftige Säure und schmeckt gut zu
Feldsalat.
- Aceto Balsamico passt gut zu kräftigen Vinaigrettes für Tomaten-
oder Rucolasalat.
- Sherryessig zeichnet sich durch seinen typischen Sherrygeschemack
aus.
- Apfelessig hat einen milden fruchtigen Geschmack.
- Himbeeressig ist ein Weinessig, der mit Früchten aromatisiert wurde
und gut zu leichten Sommersalaten passt.
- Der Favorit unter den Salatölen ist das Olivenöl. Je nach Herkunft,
Lage und Sorte gibt es feine Geschmacksunterschiede.
- Öle von besonders mildem und neutralen Geschmack, die gut zu
Blattsalaten passen sind Sonnenblumenöl, Distelöl und Maiskeimöl.
- Kräftig im Geschmack sind Kürbiskernöl, Walnussöl und Sesamöl.
Sie sollten sparsam dosiert werden. D.h. in Verbindung mit einem mit
einem neutralen Öl unter die Sauce mischen.
- Neben Salz und Pfeffer ist auch Senf ein beliebtes Würzmittel für
Salatsaucen.
- Möchte man seiner Salatsauce ein leicht süssliches Aroma geben, so
sollte man auch mit etwas Honig würzen.
- Eine ganz besondere Note verleihen jeder Salatsauce frische Kräuter.
- Saucen können in grösseren Mengen auch im voraus zubereitet werden
und im Kühlschrank gut eine Woche in Glasflaschen abgefüllt
aufbewahrt werden. Vor Gebrauch gut schütteln. Zur Vorratshaltung
eignen sich aber nur Saucen ohne Zwiebeln, Knoblauch, Eiern und
Kräutern. Diese Zutaten sollten immer frisch untergemischt werden.
- Für eine Vinaigrette mischt man erst die Gewürze mit dem Essig und
gibt das Öl zuletzt darunter. Wichtig ist, dass alles gut verrührt
wird.
- Blattsalate erst kurz vor dem Servieren mit der Sauce anmachen, sonst
fallen sie zusammen.

Rezepte:
Vier Salatsaucen - Frenchdressing - Sahnedressing -
Kartoffel-Speck-Dressing - Kartoffel-Speck-Dressing
http://www.swr-online.de/kaffee-oder-tee/vvv/kochschule/archiv/2002/
03/26/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Klare Sache - der 2. Abstich (Info)
Für uns hat sich vieles geklärt: der "Kaffee oder Tee?"-Wein sieht jetzt richtig nach Wein aus. Im Gärballon hat sich di ...
Klassische Grundsaucen: Sauce Hollandaise und Mayonnaise...
Die Zubereitung köstlicher Saucen gilt gemeinhin als Kunst, denn eine gelungene Sauce soll nicht nur wundervoll schmecke ...
Klassischer schwarzer Tee im Vergleich (Info)
_Auf der Suche nach "meiner" Schwarztee-Sorte_ Eine klassische Frage, die einem Teehändler jeden Tag von einem Kunden g ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe