Salbeiblätter

   Salbeiblätter
   Pfannkuchenteig
   Fett zum Ausbacken
   Puderzucker



Zubereitung:
Grosse, schöne Salbeiblätter werden gewaschen, trockengetupft und in
einen schwach gesüssten Pfannkuchenteig getaucht. Man backt die
Blätter in heissem Fett schwimmend aus und reicht sie mit etwas
Puderzucker bestäubt zu Kompott oder Apfelmus.

Quelle: Köstlichkeiten aus Klöstern von Irmi Hofman
: Verlag Ehrenwirth, 29,80 Dm
gefunden in: Illustrierte Wochenzeitung Nr. 7/1997
erfasst: Sabine Becker, 23. Februar 1997



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Königsberger Flecke 1941
Die Kutteln in Salzwasser weich kochen lassen. Das kann zwei bis drei Stunden dauern. Speck oder Fett in eine Pfanne ge ...
Königsberger Klopse
Wasser aufsetzen, Zutaten in den Sud geben und zum Kochen bringen. Brühe gut abschmecken, sollte herzhaft gewürzt se ...
Königsberger Klopse
Die Brötchen in einer Schüssel einweichen. Zwiebel und Knoblauch mit der Butter auf kleiner Flamme weichdünsten, ohne Fa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe