Salbeiblätter

   Salbeiblätter
   Pfannkuchenteig
   Fett zum Ausbacken
   Puderzucker



Zubereitung:
Grosse, schöne Salbeiblätter werden gewaschen, trockengetupft und in
einen schwach gesüssten Pfannkuchenteig getaucht. Man backt die
Blätter in heissem Fett schwimmend aus und reicht sie mit etwas
Puderzucker bestäubt zu Kompott oder Apfelmus.

Quelle: Köstlichkeiten aus Klöstern von Irmi Hofman
: Verlag Ehrenwirth, 29,80 Dm
gefunden in: Illustrierte Wochenzeitung Nr. 7/1997
erfasst: Sabine Becker, 23. Februar 1997



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zhoug (Jemen)
Pfefferschoten und Chilis entkernen. Alle Zutaten zu einer Paste mixen oder hacken. Sehr aromatisches Tischgewürz zum N ...
Zicklein
Die Zickleinkeule salzen und pfeffern und in einen Bräter geben. Die Zwiebel grob zerschneiden und dazugeben. Die Ke ...
Zicklein in Röstgemüse und
Zickleinschultern im Gelenk teilen, herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen, in sehr heißem Olivenöl rundum anbraten (Bräte ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe