Bogracsgulyas Kesselgulasch

  400g Ungeräucherter Schweinespeck m
  2tb Edelsüßer Paprika
  4l Wasser
  1kg Schweinegulasch
   Salz, Pfeffer
  1kg Zwiebeln
  2 Stange/n Lauch
  0.25 Kopf Sellerie; bis doppelte Menge
  2 Karotten
  1kg Festkochende Kartoffeln
  4 Grüne Paprikaschoten; bis 1/2 mehr



Zubereitung:
Für Geschmack und Gelingen eines ungarischen Kesselgulasch ist eines
von entscheidender Bedeutung: Erstklassiger frischer Paprika, der immer
auf kleiner Flamme im Schmalz angeschwitzt werden muss. So entwickelt
er sein typisches, reiches Aroma. Kesselgulasch wird traditionell über
einem Holzfeuer langsam gekocht. Nehmen Sie daher zuhause die kleinste
Flamme. Paprikasorte und -menge können Sie Ihrem eigenen Geschmack
anpassen.

Den Speck mit Schwarte fächerförmig aufschneiden. Nicht klein
schneiden, denn die Schwarte wird später entfernt. In einem grossen
schweren Topf über schwacher Hitze auslassen. Den Paprika 1/2 -1 Min.
auf kleinster Flamme unter unablässigem Rühren darin anschwitzen.
Wenn er verbrennt, wird er bitter. Wasser und Schweinefleisch zugeben,
sehr wenig Salz und etwas grob zerstossenen Pfeffer. Zum Kochen bringen
und 1 1/2 Stunden auf kleinster Flamme im offenen Topf kochen lassen.
Die Zwiebeln schälen und grob hacken. Den Lauch in Ringe, den Sellerie
in feine Würfel, die Möhre und die Kartoffeln in grobe Stücke
schneiden und zugeben. Eine weitere Stunde auf dem Herd lassen. Die
Speckschwarte entfernen. Die Paprika in Stücke schneiden und frisch
zum Gulasch essen.

Tipp:
- Feingemahlener Pfeffer wird leicht bitter, wenn man ihn lange
mitschmort. Würzen Sie bei Schmorgerichten anfangs mit etwas grob
zerstossenem Pfeffer und schmecken Sie am Ende noch einmal ab.

- Über Nacht durchgezogen und wieder aufgewärmt schmeckt das Gulasch
noch besser.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hirse-Amaranth-Kürbis-Suppe
Bringen Sie das Wasser mit dem Salz zum Kochen und fügen dann Hirse, Amaranth und Kürbis hinzu. Stellen Sie die Flamme a ...
Hirsepaella
Lauch, Karotten, Zucchini und Paprikaschoten waschen und putzen. Zwiebeln, Knoblauch und Karotten schälen. Lauch, Karott ...
Hirsesahnesuppe mit Spinat
Butter in einem breiten Topf erhitzen. Koblauch und Spinat darin andünsten, dann Hirsemehl zugeben. Brühe angiessen und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe