Böhmische Knödel zu Gulasch

  2 mittl. Zwiebeln
  600g Gulasch gemischt
  2tb Öl
  0.125l trockener Rotwein
  2tb Tomatenmark
  1 Lorbeerblatt
   Salz
   Pfeffer
  400g Champignons
  190ml Pfifferlinge Glas
  40g Butter oder Margarine
  10g davon (2)
  2 Eier Gew.-Kl. 3
  300g Mehl
  275g davon, (3)
   Muskat
  1ts Backpulver gestrichen
  6tb Milch bei Bedarf mehr
  150g Schlagsahne
  25g Speck geräuchert,durchwachsen
  0.5bn Petersilie
  0.5l Wasser, (1)



Zubereitung:
Zwiebeln schälen und fein hacken. Gulasch trockentupfen. Öl in einem
Schmortopf erhitzen. Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Zwiebeln
zugeben und mit anbraten. Mit Wasser (1) und Wein ablöschen. Mit
Tomatenmark, Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Alles zugedeckt ca. 1 1/4
Stunden schmoren.
Champignons waschen, putzen und halbieren. Pfifferlinge abtropfen lassen
(Flüssigkeit evtl. fürs Gulasch verwenden). Fett (2) erhitzen. Pilze darin
anbraten, nach 40 Minuten Garzeit zum Gulasch geben.
Übriges Fett schaumig rühren. Eier, Mehl (3), Salz, Pfeffer, Muskat,
Backpulver und Milch unterrühren. So lange rühren, bis der Teig Blasen
wirft. Halbieren und zu 2 Rollen formen. In Salzwasser ca. 30 Minuten ziehen
lassen.
Sahne und restliches Mehl verquirlen. Unter Rühren zum Gulasch gießen und
ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Speck würfeln und knusprig auslassen. Petersilie waschen und hacken. Mit de
Speck mischen. Knödel in Scheiben schneiden und mit dem Gulasch anrichten.
Die Speck-Petersilien-Mischung über die Knödel streuen.
Getränk: trockener Rotwein
:Pro Person ca. : 900 kcal
:Pro Person ca. : 3780 kJoule
:Zubereitungs-Z.: 1 3/4 Stunden

:Notizen (*) :
: : Quelle: 07.12.96 I. Benerts
: : Aus der Rezeptsammlung von 1987 bis 1995
:Notizen (**) :
: : Gepostet von Ingrid Benerts



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Konservierung von Chilis
Frische Chilies aus eigener Ernte bekommt man nur in den Monaten August bis Oktober. Den Rest des Jahres ist man darauf ...
Kopfsalat (Info)
Kopfsalat bzw. grüner Salat wird zwar überwiegend als Blattsalat angemacht, er lässt sich aber auch warm als Gemüse zube ...
Kopfsalatrisotto (Basis Tiptopf)
Öl oder Fett erwärmen Zwiebeln, fein geschnitten, Knoblauchzehe, fein geschnitten zugeben Rundkornreis (Vialone, Arborio ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe