Böhmischer Mohnstriezel

 
Für den Teig: 500g Weizenmehl Typ 1050
  30g frische Hefe
  0.125 Liter Milch
  80g Zucker
  1 Prise Vollmehrsalz
  1 Ei
   etwas abgeriebene Zitronenschale
  125g ungehärtete Pflanzenmargarine
 
Für die Füllung: 0.5 Liter Milch
  500g gemahlener Mohn
  200g Zitronat
  2 Eier
  100g Zucker
  1 Päckchen Vanillezucker
  100g Rosinen
   etwas zerlassene Margarine
   Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
Beim Mohn genau sagen, wie man ihn Mohn gemahlen haben will
- im Reformhaus erhältlich, aber in ca. ein bis zwei Tagen aufbrauchen
- wird sonst bitter/schlecht),

Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde
drücken. Die mit etwas lauwarmer Milch angerührte Hefe in die Mulde
giessen und mit etwas Mehl und Zucker zu einem Vorteig verrühren.
Diesen Vorteig an einem warmen Platz zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Dann die restliche Milch, Zucker, Vollmehrsalz, das Ei, die
abgeriebene Zitronenschale und die Margarine in Flöckchen dazugeben.
Alles zu einem glatten, glänzenden Teig verarbeiten. Den Teig mit
einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen
lassen. Für die Füllung die Milch zum Kochen bringen und den Mohn
damit überbrühen. Dann Zitronat, die Eier, Zucker, den Vanillezucker
und die Rosinen unter den gebrühten Mohn rühren.

Den gegangenen Hefeteig einmal kurz durchkneten und auf bemehltem
Brett zu einem Rechteck ausrollen. Die Füllung daraufstreichen und
dabei rundum einen 2 cm breiten Rand freilassen. Den Teig von der
langen Seite her aufrollen. Den Striezel im vorgeheizten Backofen bei
200 Grad ca. 40 bis 50 Minuten backen,
mittlere Schiene, evtl. mit Pergamentpapier die letzten 10 Minuten
abdecken. Nach dem Backen s o f o r t mit flüssiger Margarine
bepinseln und mit Puderzucker bestäuben.

** Gepostet von: Gisela Langsch

Erfasser: Gisela

Datum: 29.12.1995

Stichworte: Kuchen, Mohn



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Würziges Kräuterbrot
Mehl, Hefe, Zucker und den zimmerwarmen Kefir miteinander verrühren, Salz zugeben und diesen Vorteig zugedeckt an einem ...
Würziges Landbrot
Roggen- und Schrotmehl in einer Schüssel vermischen, an einen warmen Ort stellen. In die Mitte eine Grube drücken. Die H ...
Würziges Ofenbrot
Hefe mit etwas warmem Wasser verrühren, bis sie zu schäumen beginnt und vollständig aufgelöst ist. Mehl und Salz in ein ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe