Sauerkrautwähe mit Saucisson und Schinken

  500g Mildes Sauerkraut
  1md Zwiebel
  50g Bratspeck
  1tb Bratbutter
  1 Waadtländer Saucisson
  150ml Weisswein
  100g Gruyere
  2 Eier
  2dl Creme fraiche
   Salz
   Schwarzer Pfeffer
  1 Msp. Frisch geriebene Muskatnuss
  400g Blätterteig oder Kuchenteig
  4 Scheib. Schinken; dünn geschnitten
  1 Eigelb
   Mohnsamen
 
REF:  Nach der Rubrik von Annemarie Wildeisen
   Meyers Modeblatt 02/2000 Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
(*) 2 kleinere Kuchen (Wähenbleche von von 12-14 cm Durchmesser) a je
4 Stück.

Das Sauerkraut in eine Sieb geben und unter kaltem Wasser gründlich
spülen. Gut ausdrücken.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Bratspeck ebenfalls klein
hacken.

In einer Pfanne die Bratbutter erhitzen. Den Speck darin anrösten.
Das Fleisch der Saucisson aus der Wursthaut lösen, beifügen und mit
einer Gabel krümelig auflockern. Das Sauerkraut beifügen, den
Weisswein dazugiessen und alles zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 20
Minuten kochen lassen. In ein Sieb schütten, gut abtropfen und
abkühlen lassen.

Den Gruyere an einer Käseraffel fein reiben. Die Eier mit der Creme
fraiche verquirlen. Den Käse beifügen und die Masse mit Salz, Pfeffer
und Muskat pikant würzen.

Ein kleines Stück Teig für die Garnitur beiseite legen. Den
restlichen Teig halbieren. Jede Teigportion auf der leicht bemehlten
Arbeitsfläche rund auswallen. Wähenbleche damit auslegen. Den Boden
mit einer Gabel regelmässig einstechen.

Die Teigböden mit den Schinkenscheiben belegen. Das Sauerkraut darauf
geben und die Ei-Käse-Mischung darüber verteilen. Den beiseite
gelegten Teig länglich auswallen und mit einem Kuchenrädchen in etwa
1 cm breite Streifen schneiden. Mit Eigelb bestreichen und mit etwas
Mohn bestreuen. Gitterartig über die Wähen legen.

Die Sauerkrautwähen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der
untersten Rille während etwa 25 Minuten backen. Heiss servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Biskuitrolle mit Zitronen und Aprikosen
1. Für den Biskuit Eiweiss und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschla ...
Biskuitroulade
Eiweiss zunächst allein fest schlagen, dann mit 25 g Puderzucker weiterschlagen. Eigelb mit 75 g Puderzucker cremig ...
Biskuitroulade (Grundrezept)
Eigelb, Zucker, Vanillemark und abgeriebene Zitronenschale mit Wasser im Wasserbad oder auf milder Wärme gut schaumig sc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe