Savarin mit Orangen-Sabayon

  175g Mehl
  0.25 geh. TL Salz
  3tb Zucker
  15g Hefe; zerbröckelt
  50g Butter; o. Margarine, weich
  125ml Milch; Menge anpassen
  1 Ei; verklopft
 
SIRUP ZUM TRÄNKEN: 1 Unbehandelte Orange
  3dl Wasser
  1 Zimtstange
  2 Nelken
  5tb Rohzucker
  2pk Schwarztee
  3tb Grand Marnier
 
GARNITUR:  Orangenscheiben, halbiert
   Pistazien; grob gehackt
 
SABAYON: 2 Frische Eier
  3tb Zucker
  1pn Maisstärke
  1 Unbehandelte Orange; davon
  0.5 abgeriebene Schale; und
  1dl Saft; +/-
  1tb Grand Marnier
 
REF:  Betty Bossi Zeitung 01/99 Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Vor- und Zubereiten: ca. 20 Min.; Aufgehen lassen: ca. 1 Std.;
Backen: ca. dreissig Min.

(*) für eine gefettete, bemehlte Savarinform (Ringform) von ca. 1
Liter.

Teig: Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Restliche
Zutaten beigeben. Den Teig mit einer Holzkelle klopfen oder mit den
Knethaken des Handrührgerätes so lange bearbeiten, bis er glatt ist
und Blasen wirft. Den Teig in die vorbereitete Form füllen (*),
zugedeckt ca. eine Stunde bei Raumtemperatur bis knapp unter den
Formenrand aufgehen lassen.

Backen: Ca. dreissig Minuten in der unteren Hälfte des auf 200 Grad
vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, Savarin etwas auskühlen, auf ein
Kuchengitter stürzen. Die Ringform ausspülen.

Sirup: Von der Orange 1 Stück Schale dünn abschälen, mit allen
Zutaten bis und mit Zucker aufkochen. Teebeutel beigeben, ca. vier
Minuten ziehen lassen, Flüssigkeit in einen Krug absieben. Die Orange
auspressen, Saft und Grand Marnier darunterrühren.

Savarin tränken: Die Hälfte des Sirups in die Form giessen, den noch
warmen Savarin sorgfältig in die Form zurücklegen. Die Oberfläche
mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen, restlichen Sirup
darübergiessen. Zugedeckt stehen lassen, bis der Sirup aufgesogen ist,
evtl. über Nacht kühl stellen. Den Savarin kurz vor dem Servieren auf
eine Platte stürzen, garnieren.

Sabayon: Alle Zutaten in einer dünnwandigen Schüssel im Wasserbad
(knapp unter dem Siedepunkt) mit dem Schwingbesen schlagen, bis ein
dicklicher Schaum entsteht. Schüssel herausnehmen, kurz weiterrühren,
Sabayon in den Savarin füllen, sofort servieren.

(*) Wichtig: nachdem der Hefeteig in die vorbereitete Form gefüllt
worden ist, nur bis knapp unter den Formenrand aufgehen lassen. So
läuft der Savarin beim Backen nicht über den Rand



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Grundansatz für Sauerteig, Basisinformationen
Der Grundansatz mit Backferment Das Sekowa Spezialbackferment ist ein trockenes Granulat. Bevor damit gebacken ...
Grundansatz für Sauerteig, I Zubereitung
Für die erste Stufe das Wasser auf 40 Grad erwärmen. Das Backferment darin verrühren. Soviel Weizenschrot darin verr ...
Grundansatz für Sauerteig, Zubereitung
Für die erste Stufe das Wasser auf 40 Grad erwärmen. Das Backferment darin verrühren. Soviel Weizenschrot darin verrühre ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe