Schäufele mit Rosenkohl

 
SCHÄUFELE: 1 Kasselernacken (Schäufele) für vier Personen, circa 1 kg
  1 Zwiebel
  2 Knoblauchzehen ungeschält, gepresst
   Zweig Thymian und Rosmarin, Lorbeer
  1 Walnussgroßes Stück Ingwer
  1 Möhre
 
ROSENKOHLMOUSSE: 500g Rosenkohl geputzt, halbiert
  1 Kartoffel, geschält, gewürfelt
   Süße Sahne
   Brühe
   Cayennepfeffer
   Salz, Pfeffer
   Olivenöl
   Muskat, evtl
 
ROSENKOHLGEMÜSE:  Rosenkohl
   Orangenschale und -saft
   Zitronenschale und -saft
   Sahne
   Salz
   Pfeffer
   Butter
   Hauch Olivenöl



Zubereitung:
Schäufele:

Das Schäufele mit den Gewürzen bei 200 Grad für mindestens eine
Stunde in den Ofen schieben. Dabei mit Wasser begiessen und ständig
den Bratensaft mit den Gewürzen übers Fleisch löffeln.

Rosenkohlmousse:

Den Rosenkohl putzen, halbieren und mit der Kartoffel in Salzwasser gar
kochen. Dann mit Sahne und Brühe zu einem groben Mus pürieren
(Pürierstab). Die Menge für die Sahne und Brühe bestimmen Sie je
nach Geschmack. Der Rosenkohl nimmt unterschiedlich Flüssigkeit auf
die Konsistenz sollte wie bei einem Kartoffelbrei sein. Alles mit
Cayennepfeffer, Salz, Muskat und einem Strahl Olivenöl würzen.

Rosenkohlgemüse:

Den Rosenkohl in Blätter zupfen. Das ist viel Arbeit, muss aber sein.
Diese Blätter in kochendem Salzwasser zwei bis drei Minuten abkochen,
dann mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Dann in Butter
schwenken und mit Orangenschale/-saft und Zitronenschale/saft und Sahne
abgiessen. Es sollte ein erfrischender Geschmack zwischen Sahne,
Zitrone und Orange entstehen. Mit Salz und Pfeffer würzen und dieses
Gemüse zehn Minuten bei kleinster Hitze köcheln lassen. So zieht die
Flüssigkeit in den Rosenkohl. Eventuell nach dem Einkochen nochmals
mit Zitronen sowie Orangensaft und vielleicht etwas Sahne abschmecken.

Beide Rosenkohlvariationen mit Schäufele servieren. Den Bratensaft vom
Schäufele durch ein Sieb geben und zum Fleisch servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schweinefleisch mit Bambus
Das Schweinefilet in 2 cm grosse Würfel schneiden. Die Bambussprossen und Ananasscheiben in mundgerechte Stücke schneide ...
Schweinefleisch mit Bambussprossen
1. Filet in 3 mm dünne Scheiben schneiden, mit Stärke und Sesamöl in einer Schüssel gut mischen, marinieren lassen. 2. ...
Schweinefleisch mit Bambussprossen
Das Fleisch kleinhacken und in einer Schüssel mit 1 El. Sojasauce und dem Sake vermischen. 20 Minuten darin ziehen lasss ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe