Schlehen-Apfelmarmelade

  600g Schlehenmark
  400g Apfelmus oder frische geriebene Äpfel
  1kg Gelierzucker



Zubereitung:
Die Schlehen mit Wasser bedeckt weichkochen lassen und durch ein Sieb
rühren.

Schlehenmark und Apfelmus (möglichst nicht gesüsst) mit Gelierzucker
verrühren und zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und
in Gläser füllen.

Schlehen nach dem ersten Frost geerntet sind milder im Geschmack. Man
kann sie auch einen Tag in das Gefrierfach des Kühlschranks legen und
dann erst weichkochen.

Tip:

Statt der Äpfel Birnenstückchen nehmen oder zu 500 g Schlehenmark
1/2 l Brombeersaft verwenden.

* Aus: Handbuch für die Früchtezeit,
Pfeifer & Langen
** From: margot_decker%bn@zermaus.zer.sub.org
Date: Wed, 06 Oct 93 05:54:00 +0200
Newsgroups: zer.t-netz.essen

Erfasser: Margot

Datum: 10.12.1993

Stichworte: Schlehen, Äpfel, Marmelade



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hessischer Spiessbraten (Schweinebauch mit Sauerkraut)
Den Schweinebauch der Breite nach aufschneiden, damit ein doppelt grosses Stück entsteht. Mit Jodsalz und Pfeffer le ...
Heu und Stroh mit Champignons, Schinken und Sahne
Die Stielenden der Champignons abschneiden und wegwerfen. Die Champignons mit einem weichen Tuch gründlich säubern und i ...
Heu und Stroh mit Pilzen
Die Pilze putzen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. In einem Topf mit Öl die geschälte Knoblauchzehe zerdrücken u ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe