Schlesische Mohnklösse

  200g Rosinen
  1c Rum
  4 Brötchen, oder
  0.5 Kastenweißbrot (möglichst vom Vortag)
  200g Mohnsamen
  0.5l Süße Sahne
  0.5l Milch
  3tb Zucker
  1pn Salz
  1 Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
  1pk Vanillezucker



Zubereitung:
Es handelt sich durchaus nicht um Klösse, es ist vielmehr eine
Schichtspeise. Ein mächtiges und üppiges Dessert, man kann davon
nicht viel essen. Aber es schmeckt unwiderstehlich! Die Rosinen
waschen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
Den Rum erwärmen (nicht kochen!), darüber giessen und die Rosinen
darin einige Stunden, ruhig über Nacht, quellen lassen.

Brötchen oder Weissbrot in Scheiben schneiden - je dünner, desto
feiner wird die Speise sein. Deshalb unbedingt mit der
Aufschnittmaschine arbeiten, die gleichmässige Scheibchen ermöglicht.

Den Mohn mahlen, mit Sahne und Milch in einem Topf aufkochen. Zucker,
Salz, Zitronenschale sowie den Vanillezucker einrühren. Alles langsam
unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und nur einmal kurz
aufwallen lassen. Vom Herd nehmen und nur ein wenig abkühlen und
quellen lassen. Die Vanilleschote entfernen.

Den Boden einer Schüssel mit einem Viertel der Brotscheiben bedecken.
In der Schüssel wird die Speise serviert. Am schönsten ist eine
gläserne Auflaufform, in der man die einzelnen Schichten sehen kann.
Jeweils ein Viertel der Mohnmasse, der abgetropften Rosinen und der
Mandelsplitter darüber verteilen. Mit dem Rest so fortfahren, bis
alles in vier Schichten aufgebraucht ist. Im Kühlschrank gut
durchkühlen.

Tipp: Hier passen schwere, nicht süsse Weiss- und Rotweine ganz
ausgezeichnet. Vor allem, wenn die Klösse so wenig gesüsst sind wie
in diesem Rezept, auch trockener Sekt oder Champagner. Macht man das
Gericht wesentlich süsser, so sollten auch die Weine süss werden:
Auslesen oder Beerenauslesen, Tokayer, ein süsser Sekt, Moscato d'Asti
oder Champagne Demi-Sec wären dann angesagt.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Malloreddus - Safrannocken
Vorbereitung Safranfäden in 1/8 l lauwarmem Wasser auflösen. Hartweizengriess mit Mehl mischen. Eine Prise Salz, Safran ...
Malloreddus (Gnocchetti sardi)
Wurst in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten. Zerdrückte Knoblauchzehe kurz zugeben und mit anschwi ...
Mallorquinische Wintersuppe "Sopes mallorquines d'hivern"
Artischocken spiralförmig schälen, harte Blätter wegwerfen, in 6 Stücke schneiden und in kaltes Wasser mit Zitronens ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe