Schnecken (Quark-Ölteig)

   Quark-Ölteig wie Grundrezept
   zum Bestreichen: Butter
   zur Fülle: (Eine Fülle auswählen)



Zubereitung:
Marmeladenfülle: 250-300 g Marmelade. Aprikosenmarmelade, Sauerkirsch-
und Johannisbeermarmelade sind besonders gut geeignet; Marmelade evtl.
vor der Verwendung etwas glatt rühren.

Nussfülle: 100 g Nüsse, 60-80 g Zucker, 3-4 El. süsser Rahm oder 1 Ei.
Haselnüsse nach Belieben schälen (in vorgeheizter Röhre leicht rösten,
bis sich Schale zwischen Tuch abreiben lässt), reiben, mit Zucker und
süssem Rahm oder Ei mischen.

Rosinenfülle: 100 g Rosinen oder Korinthen, 80 g Zucker, 1 Tl. Zimt.
Rosinen oder Korinthen waschen, brühen, gut abtropfen lassen,
zwischen Tuch leicht trocknen, mit Zucker und Zimt mischen.

Gemischte Fülle: 50-80 g Nüsse oder Mandeln, 50-80 g Korinthen, etwas
Zimt, 40 g Zitronat, 50 g. Zucker. Haselnüsse oder Mandeln nach
Beliebenschälen, reiben; Korinthen waschen, brühen, gut abtropfen
lassen, zwischen Tuch leicht trocknen; Zitronat sehr fein würfeln,
alle vorbereiteten Zutaten mit Zucker und Zimt mischen.

Apfelfülle: 3 Äpfel, 2 El. Zucker, 1/2 Tl. Zimt, oder Zitronenschale,
50 g Sultaninen oder Rosinen. Gewaschene Äpfel schälen, raspeln, mit
Zucker-Zimtmischung oder mit etwas Zitronenschale und vorbereiteten
Sultaninen oder Korinthen mischen.

Quarkfülle: 250 g Quark, 50 g Zucker, 30 g Butter, 1-2 Eier,
Zitronenschale oder Vanille, evtl. Rosinen. Alle Zutaten gut glatt
rühren, Butter schaumig rühren oder zerlassen zugeben, nach Belieben
mit vorbereiteten Rosinen verbessern.

Zum Blech: Fett

Arrakglasur: 200-250 g Puderzucker, 2 El. Arrak, Rum oder
Kirschwasser, 1-2 El. warmes Wasser (für Torten 1/2 - 1 kleines Eiklar
statt Wasser) Gesiebten Puderzucker mit geseihtem Zitronensaft, Arrak
und warmem Wasser bzw. Eiklar so lange rühren, bis Masse glatt und
glänzend ist, sofort verwenden.

Wird Punschglasur auf heisses Kleingebäck gestrichen, bilden sich in
der Glasur "Röschen", die z.B. bei Baseler Leckerli erwünscht sind.

Quark-Ölteig nach Grundrezept herstellen, dünn zu Rechteck von
35x45 cm auswellen, Teigplatte mit zerlassener, lauwarmer Butter
bestreichen, Fülle nach Wahl darauf verteilen, locker von der
kürzeren Seite her aufrollen, mit scharfem Messer in etwa 1 1/2 cm
breite Stücke schneiden, mit Schnittfläche auf gefettetes Blech
legen, etwas flach drücken und bei Mittelhitze (180-200 Grad Celsius)
etwa 25-30 Minuten backen, erkaltet nach Belieben glasieren.

* Quelle: "Bayerisches Kochbuch" von Maria Hofmann,
Birken-Verlag, 8000 München 2, Altheimer Eck 13,
Tel.: 089/2 60 30 91. ISBN 3-920 105 01 X.
Gepostet von Eva-D. Bilgic.

Erfasser: Eva-D.

Datum: 30.11.1995

Stichworte: Quark, Backen



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Safranbrot
Das Mehl, bis auf einen 1 Esslöffel, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln ...
Safran-Brot (Wallis)
Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Butter in kleinen Stücken auf dem Mehlrand verteilen ...
Safranbrot in Zopfform
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe mit etwas Zucker flüssig werden lassen. Da ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe