Schwäbischer Apfelkuchen mit Streuseln

 
Mürbeteig:: 90g Backmargarine,kalt
  100g Butter, kalt
  75g Zucker
  25g Vanillezucker
  0.5 Ei
  1 Msp. Salz
  25g Speisestärke
  300g Mehl
  2dr Bittermandelaroma
  0.5 geh. TL Zitronenschale, abgerieben (unbehandelt)
 
Ausserdem:: 1 dünne Scheibe Biskuit mit Durchmesser 28 cm
 
Fruchtfüllung:: 1.5kg Äpfel
  80g Zimtzucker
  60g Rum
  30g Mandeln, geröstet
  50g Rosinen
  80g Zucker
  50g Speisestärke
  80g Vanillepuddingpulver (zum kalt anrühren)
  2 Eier
  200g Sahne, geschlagen
 
Streusel:: 120g Haselnüsse, fein gemahlen
  25g Speisestärke
  35g Zucker
   etwas Zimt
  1 Msp. Salz
   etwas Zitronenabrieb
  60g lauwarme Butter



Zubereitung:
Alle Teigzutaten ausser Stärke und Mehl schnell glatt kneten. Unter
diesen Teig gesiebtes Mehl und Stärke arbeiten. Dann den Teig 10
Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Eine Springform (28 cm
Durchmesser) mit hohem Rand ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig
ca. 4 mm dick ausrollen und in die Form legen. Den Biskuitboden darauf
legen.

Die Äpfel schälen, halbieren, vierteln, das Kerngehäuse entfernen
und die Apfelviertel in kleine Stücke schneiden. Diese mit Zimtzucker,
30 g Rum, Mandeln und Rosinen mischen. In einer Schüssel Zucker,
Speisestärke, Vanillepuddingpulver, Eier, 30 g Rum und der
geschlagenen Sahne verrühren. Diese Masse mit den Äpfel vermischen
und in die vorbereitete Form geben.

Für die Streusel Haselnüsse, Stärke, Zucker, Zimt, Salz,
Zitronenabrieb und Butter mischen und so lange kneten, bis Brösel
entstehen.

Die Brösel auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen im auf 180 Grad
vorgeheizten Heissluftbackofen (190 Grad bei Ober-und Unterhitze) ca.
60 Minuten bei geöffnetem Luftabzug backen (wer dies an seinem Gerät
nicht hat, steckt einfach einen Topflappen o.ä. zwischen Backofen und
Ofentür und lässt so einen kleinen Spalt offen, dass etwas Luft
entweichen kann).

http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/sonntagskuchen/archiv/2001/09/
28/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Heidelbeerkuchen mit Schmand
Die Hefe mit dem Zucker in die lauwarme Milch einrühren. Von den 250 g Mehl zwei Esslöffel abnehmen und ebenfalls einrüh ...
Heidelbeermarmelade
Alle Zutaten in einen grossen Topf geben und langsam aufkochen lassen. Wer will kann mit dem Mixstab die Marmelade vor d ...
Heidelbeermuffins
Butter, Zucker und Vanillemark gut verrühren. Nach und nach die Eier und eine Prise Salz zugeben. Mehl und Backpulver si ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe