Schwedischer Gänsebraten nach Moorkaten-Art

  1 Gans, jung und topffertig
  500g Backobst, gemischt
  1 Prise/n Salz
  1 Prise/n Pfeffer
  4 Äpfel
  30g Butter



Zubereitung:
Gewaschene Gans mit vorgequollenem Backobst füllen, zunähen, salzen,
pfeffern und mit einer Schöpfkelle Wasser in der Röhre bei 200° C
langsam braten, öfters begiessen und einige Male mit einer Gabel
einstechen, damit das Fett herausfliesst. Langsam bei 225° C braun
braten und überflüssiges Fett abgiessen. Geschälte und mit dem
Ausstecher entkernte Äpfel mit etwas Wasser und Butter in der Röhre
bei 225° C garen. Bratsatz mit einem Schuss Wasser loskochen, mit
brauner Sauce (falls zur Hand, sonst Saucenwürfel) auffüllen und
extra reichen. Am besten schmecken frische Kartoffeln dazu.

: Quelle : Die rustikale Küche ERV-Verlag
: Erfasst : 31.01.02 von Guy B



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Geflügelpastete
Kalb- und Geflügelfleisch, Leber und dann den Speck zweimal nacheinander durch den Fleischwolf geben. Die Speckmasse sch ...
Geflügelpastete
von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt Bearbeitet von Lothar Schäfer Das Huhn in Salzwasser mit Zw ...
Geflügelpie mit Kiwis
Blätterteig auftauen. Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Zwiebel klein schneiden. Champign ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe