Schweinebraten mit Steckrüben

  1kg Schweineschulter mit Schwarte
   Salz, Pfeffer
  1tb Paprikapulver
  1 Knoblauchzehe
  1 geh. TL Kümmel
  3tb Öl
  4 Kalbsknochen
  1 Zwiebel
  1bn Suppengrün
  0.5l Bier
  l zum Braten
 
Steckrüben gedünstet:: 1 mittelgrosse gelbe Steckrüb (ca. 500
  1sm Zwiebel, evtl.
  30g Butter
   Salz, Zucker
  100ml Brühe
   schwarzer Pfeffer adM
   glatte Petersilie
 
Steckrüben gebraten:: 1 mittelgrosse gelbe Steckrüb (ca. 500
  1 Knoblauchzehe, evtl.
  2tb Öl
   Salz
   Zucker
   Pfeffer



Zubereitung:
Am Abend vor dem Essen die Schweineschulter abwaschen und
trockentupfen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig
einschneiden. Knoblauch fein hacken, mit Paprikapulver, Kümmel und Öl
verrühren. Braten damit einstreichen und über Nacht im Kühlschrank
marinieren.

Am nächsten Tag kräftig salzen und pfeffern, in einem Bräter in
etwas Öl rundherum kräftig anrösten. Die Knochen und das
kleingeschnittene Gemüse zugeben und mitrösten. Mit etwas Bier
ablöschen.

Mit der Schwarte nach oben in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen
schieben und zunächst 45 Minuten braten, dabei immer wieder mit Bier
begiessen. Wenn die Flasche leer ist, den Braten ab und zu mit dem Sud
beschöpfen. Falls die Flüssigkeit nicht ausreicht, zusätzliches Bier
oder Wasser hinzufügen. Die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und noch
weitere 30-40 Minuten braten, dabei ab und zu begiessen. Den fertigen
Braten warm stellen und etwas ruhen lassen.

Den Bratfond durch ein Sieb giessen, eventuell etwas einkochen oder mit
Speisestärke abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu die Steckrüben (gedünstet oder gebraten) und Salzkartoffeln
servieren.

Steckrüben gedünstet:
Steckrübe schälen und in Würfel oder Stäbchen schneiden. Zwiebel
pellen und fein hacken. In Butter anschwitzen, Steckrüben-Stücke dazu
geben, ebenfalls kurz andünsten, mit Salz und Zucker würzen, mit
Brühe aufgiessen und etwa 5-10 Minuten köcheln, bis die Rüben weich
sind. Mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen und mit gehackter
Petersilie bestreuen.
Variante: 20 g Butter in einem Topf karamelisieren lassen, 20 g
Butter hinein rühren, die Steckrüben-Würfel zugeben, kurz
andünsten, mit 125 ml Hühneroder Gemüsebrühe ablöschen, 1
Messerspitze Safran zugeben und zehn Minuten dünsten. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Steckrüben gebraten:
Steckrübe schälen und in kleine Würfel oder Stäbchen schneiden.
Knoblauchzehe fein hacken. Öl in einer Pfanne sehr stark erhitzen.
Knoblauch und Steckrübenwürfel dazu geben, mit Salz und Zucker
würzen und etwa 3-4 Minuten unter häufigem Rühren braten, so dass
die Steckrübenstücke aussen knusprig und innen saftig werden. Mit
frischgemahlenem Pfeffer abschmecken.

http://www.wdr.de/radio/wdr2/westzeit/kochen040325.pdf



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Arabischer Honig-Lammbraten mit Zwiebelkompott und Co ...
In einer Pfanne die Lammschulter von allen Seiten anbraten und im Backofen bei 160 Grad eine Stunde garen. Das Salz, den ...
Arabisches Reiterfleisch
Fleisch auf Einstellung 3 (Automatikplatte 10 bis 11) anbraten. Zwiebel, Apfel und Paprikaschote in Würfel schneiden, mi ...
Arancini - Gefüllte Reisbällchen aus Sizilien
* In Sizilien werden Arancini - frittierte, gefüllte Reisbällchen - überall als Snack angeboten, ähnlich wie bei uns Fri ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe