Schweinekrustenbraten mit Feigensauerkraut

   Salz
  4 Lorbeerblätter
  2.2kg Magerer Schweinebauch mit Knochen (Schwarte rautenförmig eingeritzt)
  3 Knoblauchzehen
  50g Frische Ingwerwurzel
  3tb Mittelscharfer Senf
  2tb Scharfer Senf
  1tb Farinzucker (Reformhaus)
  1tb Gehackte Rosmarinnadeln
  1tb Gehackter Thymian
  2tb Öl
  300g Große Schalotten
  100g Butterschmalz
  2ts Mittelscharfes Currypulver
  1kg Sauerkraut
  1tb Zucker
  0.5l Naturtrüber Apfelsaft
  250g Getrocknete Feigen



Zubereitung:
1. 2,5-3 l Wasser mit 4 El Salz und den Lorbeerblättern in die
Saftpfanne des Backofens geben und bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180
Grad) erhitzen. Die rautenförmigen Einschnitte auf der Schwartenseite
des Schweinebauchs mit einem scharfen Messer noch etwas tiefer
einschneiden. Das Fleischstück mit der Schwartenseite in das heisse
Salzwasser legen, in den Backofen schieben und auf der zweiten
Einschubleiste von unten 45 Minuten vorgaren.

2. In der Zwischenzeit die Würzpaste herstellen: Knoblauch pellen
und im Mörser mit 1 Tl Salz zerstampfen. Ingwer schälen und reiben.
Ingwer und Knoblauch in einer Schüssel mischen (faserige Reste vom
Ingwer gut ausdrücken). Senf, Farinzucker, Rosmarin, Thymian und Öl
ebenfalls in die Schüssel geben und gut verrühren.

3. Für das Sauerkraut die Schalotten pellen und längs vierteln.
Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Currypulver und Schalotten
2-3 Minuten darin andünsten. Das unausgedrückte Sauerkraut und den
Zucker zugeben und gut durchmischen. Den Apfelsaft angiessen und das
Sauerkraut 1 Stunde bei milder Hitze zugedeckt garen. Zwischendurch
umrühren. Feigen waschen. Die harten Stielansätze der Feigen
abschneiden. Die Feigen vierteln und nach 1 Stunde unter das Sauerkraut
mischen. Weitere 30 Minuten zugedeckt im geschlossenen Topf bei milder
Hitze garen. Ab und zu umrühren.

4. Nach Ablauf der Garzeit den Schweinebauch aus dem Wasser nehmen und
mit der Schwartenseite nach oben auf das Backblech legen. Die
Einschnitte vertiefen. Die Senf-Kräuter-Paste in einen Spritzbeutel
mit mittelgrosser Lochtülle füllen und in die Einschnitte auf der
Schwartenseite spritzen. Ein Backblech auf die unterste Einschubleiste
schieben und denBraten auf den Rost darüber schieben.
Bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 1 Stunde, 30 Minuten garen.
Zwischendurch 1/2 l Wasser oder Brühe (bei Umluft 3/4 l) nach und nach
in die Saftpfanne giessen. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, die
letzten 15-20 Minuten mit Folie bedecken. Den Braten auf einem
Holzbrett mit Ablaufrinne servieren und tranchieren. Den Bratfond vom
Blech etwas einkochen, entfetten und mit dem Feigensauerkraut zum
Braten servieren.

Dazu passen Röstkartoffeln.

Zubereitungszeit: 150 min; Nährwerte pro Person: Fett in g: 86,
Kohlenhydrate in g: 46, kcal: 1206, kJ: 5046



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Chilli Con Carne (Chilli-Mind)
Kleingehackte Zwiebeln in Olivenöl kurz andünsten. Zerdrückten Knoblauch, eine Prise Salz, Cumin-Pulver, Chilli-Pulver u ...
China-Ente aus dem Wok
(*) für 4 Kinder Entenbrust etwas salzen, pfeffern und mit der Hautseite in den Wok legen. Bei geringer Hitze das Fett ...
Chinakohl-Eintopf
Lammfleisch waschen, trockentupfen und würfeln. im heissen Öl portionsweise anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeb ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe