Selkirk Bannock

  450g Weizenmehl (Typ 550)
  1ts Zucker
  20g Hefe
  250ml lauwarme Milch
  1ts Salz
  50g Butter oder Schweineschmalz
  100g Zucker*
  225g Sultaninen
  50g gewürfeltes Orangeat
  1 Ei, evtl. Zuckerglasur Quelle
   The gread book of bread von: Lorna Walker und
   Joyce Hughes erfaßt von: Michael Bromberg



Zubereitung:
Die Hefe in der Milch auflösen. Ein Viertel des Mehles und den Zucker
mit der Hefemilch vermischen. Zudecken und an einem warmen Ort
ungefähr 20 Minuten stehen lassen, bis der Hefevorteig blasig ist. Das
Salz zu den übrigen Mehl geben, dann das Fett einreiben und
vermischen. Diese trockene Mischung mit dem Zucker* zu dem Hefevorteig
geben und das Ganze zu einem weichen Teig verarbeiten. Falls er zu
weich ist, etwas mehr Mehl einarbeiten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche so lange kneten, bis der Teig glatt
und geschmeiig ist. Das dauert ungefähr 10 Minuten, mit dem
Handrührer oder einer Küchenmaschine 2-3 Minuten. Den Teig zu einem
Ballen formen und in einem beölten Plastikbeutel gehen lassen, bis
sich sein Umfang verdoppelt hat. In den gegangenen Teig werden dann die
Sultaninen und das Orangeat eingeknetet, bis sie sich gleichmässig im
Teig verteilt haben.

Aus dem Teig ein rundes (ca. 18 cm Durchmesser) Brot formen. Auf ein
mit Backpapier belegtes Backblech geben und zugedeckt gehen lassen. Die
Gehzeit beträgt an einem warmen Ort etwa eine Stunde. mit verquirltem
Ei oder Zuckerglasur bestreichen und auf der mittleren Schiene im auf
180°C (Gasstufe 2) vorgeheizten Backofen, 50 Minuten backen.

Selkirk Bannock wird warm oder kalt mit Butter serviert.

Dieses runde, flache Früchtebrot ist ganz anders als die schottischen
Bannocks. Nach dem Originalrezept wurde es nur mit Sultaninen gebacken,
heute gibt man auch etwas Orangeat dazu.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Weimarer Zwiebelbrot
Speck fein würfeln und im Öl auslassen. Halbe Zwiebelringe und Lauchscheibchen dazugeben. Knoblauch darüberpressen und 1 ...
Wein - Gugelhupf mit Zitronenmelisse
Ofen auf 180°C vorheizen. Zitronenmelisse grob hacken. Eier und Zucker weiss-cremig schlagen. Öl und Wein unterrühren. M ...
Wein-Apfelkuchen
Kuchen: kann am Tag vorher zubereitet werden, gut ausgekühlt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wein aufkochen, Apf ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe