Slowenischer Topfenstrudel "Strukel"

 
FÜR DEN STRUDELTEIG: 250g Mehl
  25ml Lauwarmes Wasser
  1tb Öl
  1 Eiklar
  2tb Saure Milch
   Etwas Mehl und Öl für das Ausziehen
   Salz
   Zerlassene Butter
 
FÜR DIE FÜLLE: 500g Bauerntopfen (trocken)
  2 Eier
  250g Sauerrahm
  3tb Weißbrotbrösel
   Butter
 
FÜR DIE SAUCE: 300ml Weißer Sturm
  10g Stärkemehl
  80g Zucker
  2 Eier
  3 Gewürznelken
  1 Zimtrinde
  1 Stamperl Pelinkovec (oder Grappa)
 
ZUM GARNIEREN:  Rote Weintrauben
   Etwas Frische Minze
   Für die Fülle den gut abgetrockneten Topfen passieren, mit Eidotte



Zubereitung:
Sauerrahm und den beiden steif geschlagenen Eiklar vermischen.
Bröseln in etwas Butter anrösten.

Auf einem Tisch ein sauberes Küchentuch auflegen und dieses mit Mehl
bestreuen. Teig in der Mitte auflegen, etwas ausrollen und mit öl
bestreichen. Den Teig in alle Richtungen ausziehen, am Schluss sollte
eine Teigfläche im Format von 35 x 35 cm entstanden sein.

Teig mit zerlassener Butter bestreichen, mit dem Grossteil der
gerösteten Bröseln bestreuen und die Topfenmasse etwa 5 mm dick
auftragen. Strudel einrollen. Ein feuchtes Tuch mit Bröseln bestreuen,
Strudel darin einrollen, Ende fest zusammenbinden. (Statt des Tuchs
kann auch mit Butter ausgestrichene Alufolie verwendet werden.) Strudel
im leicht gesalzenen Wasser 20 Minuten kochen.

Für die Sauce zwei Drittel vom Sturm mit Zucker, Gewürznelken und
Zimtrinde aufkochen, danach etwas abkühlen lassen. Den restlichen
Sturm mit Stärkemehl verrühren, Eier einrühren und diese Mischung
zum heissen Sturm leeren. Unter ständigem Rühren nochmals aufkochen,
zum Schluss den Schnaps zugeben.

Gegarten Strudel aus dem Tuch wickeln, in 3 cm-Scheiben schneiden.
Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, Strudel darauf platzieren.
Mit Bröseln bestreuen, mit Weintrauben und Minze garnieren.

: Quelle : aus ORF-frisch gekocht MI 30.10.2002 13.15 UHR von
: > Rainer Adamik aus Ferlach
: Erfasst : 30.10.02 von Engelbert Vielhaber



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Barbecüsauce
Zwiebel abziehen und fein würfeln. Mit zerdrückter Knoblauchzehe und allen anderen Zutaten in einen Topf mit schwerem Bo ...
Bärchenpuffer mit Fisematenten (a la Käpt n Blaubär)
Kartoffeln schälen, waschen, abtrocknen, fein reiben, evtl. etwas ausdrücken. Masse in drei Schüsseln verteilen. Für die ...
Bärenbraten (Scharennaja medweschatina)
Für die Marinade Essig mit Zwiebelscheiben und Gewürzen aufkochen. Gewaschenes Fleisch in ein Porzellan- oder K ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe