Brätstrudel-Suppe (Schwäbisch)

 
RINDERBRÜHE:  Rinderbrust
   Sandknochen
   Suppengrün
 
EINLAGE:  Flädle; nach Basisrezept
   Wurstbrät
  1 Zwiebel; feingehackt
   Muskat; nach Belieben
   Schnittlauch



Zubereitung:
Diese Vorspeise geht schon etwas über den Rahmen der üblichen Suppen
hinaus; sie eignet sich besonders dann, wenn kein umfangreicher
Hauptgang, sondern beispielsweise eine Süssspeise oder ein Resteessen
folgt.

Grundlage dieser Suppe ist eine kräftige Rinderbrühe, die schon am
Vortag aus den angegebenen Zutaten zubereitet werden kann.

Flädle nach Basisrezept zubereiten. Das Brät mit feingehackter
Zwiebel und event. etwas Muskat vermischen und die Flädle damit
bestreichen. Die Flädle aufrollen und pro Person 1-2 Stück in
vorgewärmte, tiefe Teller legen. Zuletzt mit kochend heisser
Fleischbrühe übergiessen und mit Schnittlauchröllchen servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gelbe Erbsensuppe
Die ungeschälten gelben Erbsen über Nacht in Wasser einweichen. Die Kartoffeln waschen und schälen, die Möhren putzen un ...
Gelbe Erbsensuppe mit Beifuss, Butterrübchen und geräuchert
Die Erbsen fünf Stunden in reichlich Wasser einweichen, dann abtropfen lassen. Den Hühnerfond mit je einem Zweig Thymia ...
Gelbe Paprikaschaumsuppe mit Edelfischen und Flusskrebsen
30 Minuten, aufwändig Die gelben Paprika und die geschälten Schalotten in grobe Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe