Bratwurst [Zubereitung]

Durchschnittliche Bewertung für Bratwurst [Zubereitung]Durchschnittliche Bewertung für Bratwurst [Zubereitung]Durchschnittliche Bewertung für Bratwurst [Zubereitung]Durchschnittliche Bewertung für Bratwurst [Zubereitung]Durchschnittliche Bewertung für Bratwurst [Zubereitung]

  1 Bratwürste (1) (evtl. mehr)
   Fett



Zubereitung:
Himmel, was habe ich mich hiermit schwer getan.

Vorbereitung:

(1)Das Schwierigste ist es, die am besten kommodierende Bratwurstsorte
herauszufinden. Ausserdem divergieren die Dicken und Längen (wie
meistens), so dass auch die 1 - 2 Mengenangabe bitte auf die eigenen
Wünsche angepasst werden möge.
Achtung: Bei "Nürnberger Rostbratwürstel", Menge bitte unbedingt
mindestens vervierfachen! Es gibt undendlich viele Sorten, am Besten
man probiert so langsam diverse aus.

Mir schmecken die groben Bratwürste von meinem Lieblingsmetzger am
besten.

Da wir auf ziemlich niedriger Temperatur braten, funktioniert das mit
2-3 EL Butter, 2-3 EL Margarine oder 2 EL Öl. Bitte keine
Halbfettmargarine. Da ist Wasser drin und das spritzt weg, wenn es
heiss wird. Da hat man anschliessend schön was zu putzen in der
Küche.

Jetzt geht es los:

Man nimmt die Bratwürste und piekt sie von 2 Seiten mit einer Gabel im
Abstand von 2cm ein. Dann knallen sie einem nicht so schnell weg, wenn
man mal vergisst den Herd runterzudrehen.

Bei grober Bratwurst empfahlen Oma und Mama immer das Vorbrühen (kurz
in fast kochendes Wasser legen). Mache ich nicht mehr.
Anpieken und die Temp. im Griff halten, dann passiert schon nix.

So, nun das Fett in die Pfanne und auf mittlerer Stufe erhitzen. Die
Temp. ist gut, wenn eine Wurst, die man mit einem Zipfel in das Fett
tunkt, leicht brutzelt. Dann die Würste komplett hineingeben. Nicht
hineinschmeissen, das spritzt und dann siehe Kücheputzen. So schnell
verbrennt man sich nicht.

Nicht rumwurschteln! Warten bis Wurst von der Seite angebräunte Spuren
zeigt. Dann mit Gabel und Messer vorsichtig(!) umdrehen und den Vorgang
auf der anderen Seite fortsetzen.

Jetzt kommt es drauf an. Manche mögen Briketts, ich bevorzuge
goldbraun. Das müsst Ihr entscheiden und demenstsprechend oft wenden.
Denkt daran, je dunkler, desto trockener.

Als Dip oder Sosse nehmt was Ihr mögt. Ketchup, Curryketchup, Senf
oder... Spezielle Offspringrezepte kommen noch.

Als Sättigungsbeilage Toast, Brötchen, Bratkartoffeln, ...

Als Vitaminbeilage einfach: Tomaten geviertelt, Gurkenscheiben,
Stangensellerie..., was eben günstig ist und schmeckt.

Notfallanweisung: Wenn Euch eine Wurst platzt, Ruhe bewahren! Damit
ist noch nichts verloren. Sofort die Temperatur reduzieren, notfalls
die Pfanne für einen Augenblick von der Platte ziehen und abwarten.
Danach noch etwas zärtlicher mit dem Unglücksopfer in der Pfanne
verfahren. Das ist immer noch geniessbar.

Mein absolutes Schnellmachefixrezept: Als ganz einfach bevorzuge ich
ein längs aufgeschnittenes, aber nicht durchgeschnittenes Brötchen.
Wurst rein, Senf drauf, Ketchup drauf, Gurkenscheiben drauf und dann
hau wech...

Lasst es Euch schmecken Edg@r



Durchschnittliche Gesamtbewertung: 5 Stern(e)



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kalbshaxe mit Zucchini'
3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Kalbshaxe hineinlegen. Die Lorbeerblätter, die Pfefferkörner und die Wac ...
Kalbshaxe mit Zucchini und Semmelknödeln
3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Kalbshaxe hineinlegen. Die Lorbeerblätter, die Pfefferkörner und die W ...
Kalbshaxe Münchner Art
In den gewässerten Römertopf Zwiebelscheiben, Nelken, Lorbeerblatt, Möhrenscheiben, Sellerieknollenscheiben geben un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe