Strudelteig

  250g Mehl
  5g Butter *
  1 Ei
   Salz
  125ml Wasser, lauwarm
   Butter, zum Bestreichen



Zubereitung:
* Oder Schweinefett oder Öl Man gibt das Mehl aufs Nudelbrett und
macht in die Mitte eine Grube. In lauwarmes Wasser gibt man Butter,
Salz und Ei, verrührt diese mit dem Messer und giesst sie nach und
nach zum Mehl, verarbeitet dies anfangs mit dem Messer zu einem weichen
Teig, dem man dann mit der Hand so lange schnell knetet, bis er ganz
glatt ist, dann legt man ihn auf eine bemehlte Stelle des Brettes,
bedeckt ihn mit einer erwärmten Schüssel und lässt ihn mindestens
1/2 Stunde rasten.

Hierauf wird ein Tischtuch aufgebreitet, mit Mehl bestäubt, darauf der
Strudelteig zunächst etwas ausgewalkt, mit zerlassenem Fett
bestrichen, dann mit den Händen ausgezogen, bis er ganz durchsichtig
ist. Den dickbleibenden Rand schneidet man weg, streicht sodann die
Fülle auf 2/3 des Teiges, betropft das freie Drittel mit zerlassener
Butter und rollt den Strudel, von der mit der Fülle bestrichenen Seite
anfangend, ein.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosen-Mohn-Kuchen
Butter und Zucker weisslich schaumig schlagen. Die Eier nacheinander einrühren, dann Salz, Vanillinzucker und das mit Ba ...
Aprikosen-Mohn-Streifen
Fett schmelzen. Milch zugiessen, Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker und Salz mischen. Hefemilch und Ei zufügen. Alles ...
Aprikosen-Mohn-Strudel
(*) Reicht für 8 Personen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Das Ei hineinschlagen, Öl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe