Tabil

  1tb Koriandersamen
  1.5ts Kümmelsamen
  2tb Knoblauchzehen
  1ts Getrocknete Chilis zerstossen



Zubereitung:
Diese Mischung ist typisch tunesisch. Tabil bedeutet Koriander, aber
meist ist die ganze Mischung gemeint.

Alle Zutaten in einem Mörser zerstossen und in vorgewärmtem Ofen
bei 100 Grad etwa eine halbe Stunde lang trocknen.

Wenn sie ganz trocken sind, zu einem feinen Pulver zermahlen.

In luftdichtem Gefäss bis 4 Monate haltbar.

* Quelle: Jill Norman, Das grosse Buch der Gewürze, AT
Verlag, 1991, ISBN 3-85502-395-6
erfasst von Rene Gagnaux 26.05.1994

Erfasser:

Datum: 31.03.1995

Stichworte: Gewürz, Tunesien, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schweinsfilet maritime
Bratbutter erhitzen, Fleisch beidseitig kurz anbraten. Gewürze (samt Salz) mischen, Filettranchen bepinseln, in eingefe ...
Schweinsfilet mit Schwammerlsauce
1. Schwammerln putzen und in gleich grosse Stücke schneiden. Schalotten schälen und klein würfelig schneiden. 2. Fleisc ...
Schweinsfiletmedaillons im Ofen überbacken
Das Fleisch beidseitig würzen. In der Bratpfanne anbraten und aus der Pfanne nehmen. Im Bratenfond die fein gehackte Zw ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe