Bresse-Poularde mit Lebkuchensenf und Zitronen gefüllt

  1 Poularde a ca. 1.4 kg ausgenommen
  300g Mirepoix bestehend ausKarotten, Sellerie,
   Zwiebel, Lauch
  40g Lebkuchensenf
   Butter
   Traubenkernöl
  0.5l Geflügelfond
  10g Tomatenpüree
  2 Unbehandelte Zitronen
   Salz
   Pfeffer
  2 Thymian
  1 Knoblauchzehe
 
Ref:  nzz, Hans-Peter Hussong Wirtschaft zum Wiesengru
   Ütikon am See Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Die Poularde innen und außen mit Salz und Pfeffer gut würzen. Die
gewaschenen Zitronen mit einer Gabel mehrmals einstechen und in die
Öffnung der Poularde stecken. Mittels eines Dressiersackes die Hälfte
vom Lebkuchensenf unter die Haut der Poularde drücken, gut verteilen.
Anschließend Poularde binden.

Das Mirepoix, Knoblauch und Thymian in einer Pfanne anbraten, mit
Tomatenpüree abrösten, mit Weißwein ablöschen und um die Hälfte
einkochen.

In einer separaten Pfanne das Huhn goldgelb von allen Seiten anbraten,
auf das Mirepoix setzen und mit der Hälfte des Geflügelfonds aufgießen.
Im Ofen bei nicht zu großer Hitze (ca.
140°C) 35 Minuten zugedeckt dünsten. Darauf achten, dass das Huhn nicht
zu lange auf der Brustseite liegt.
Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft übergießen. Zehn Minuten
vor Ende der Garzeit den Deckel entfernen, so dass das Huhn etwas Farbe
bekommt.

Nach dem Ende der Garzeit die Poularde aus der Pfanne nehmen und warm
stellen.

Den Bratenfond durch ein Sieb passieren, entfetten, den restlichen
Geflügelfond dazugeben und zur gewünschten Dicke einkochen.
Restlichen Lebkuchensenf und kalte Butter unter die Sauce schwingen,
mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Anrichten: Die Bresse-Poularde tranchieren, Brust und Keule aufteilen
und auf Teller verteilen. mit der Sauce angießen. Nach Belieben mit
frischem Gemüse und Kartoffelpüree servieren.
:Notizen (**) : Gepostet von: Rene Gagnaux
: : Email: r.gagnaux@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hummercremesuppe
Hummer nach Packungsanweisung auftauen (am besten über Nacht, aufbrechen und auslösen (Schalen aufbewahren). Garnele ...
Hummercreme-Suppe mit Dill-Sahnehaube
Einen Würfel Hummer- oder Krebs-Suppen-Paste (50 g) zerdrücken. In 3/8 l Fischfond (Glas) und 1/8 l trockenem Weissw ...
Hummerkrabben in Morchelrahm
Die Morcheln kalt abbrausen und in lauwarmem Wasser einweichen - ca. 20 Minuten lang, dabei ab und zu bewegen, damit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe