Tannenspitzenhonig

  400g Junge Tannenschösslinge
  1l Wasser
  3 Scheib. Zitrone
  1kg Zucker
 
REF:  nach Oskar Marti Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
In Wirklichkeit handelt es sich beim Tannenspitzenhonig um eine Melasse
oder einem Honigersatz, aber im Volksmund nennt man diese
Zubereitungsart "Honig".

Die Tannenschösslinge mit Wasser und Zitronenscheiben aufkochen.
Zugedeckt dreissig Minuten ziehen lassen, dann durch ein Nesseltuch
abseihen. Zucker und Tannenschössling-Sud vermengen und etwa
anderthalb Stunden kochen lassen.

Den dicklich gewordenen "Honig" in vorgewärmte, gut ausgetrocknete
Gläser füllen. Vorher eine Probe durchführen: auf einen kleinen
Teller etwas "Honig" geben und erkalten lassen. Ist die Konsistenz in
Ordnung, kann der "Honig" abgefüllt werden.

Die Gläser gut verschliessen. Kühl und trocken gelagert und vor
Sonnenlicht geschützt, ist dieser "Honig" über 1 Jahr haltbar.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aioli
Eigelb, Knoblauch und Kartoffel im Mixer pürieren, dabei langsam (Tropfen für Tropen) das Öl zufliessen lassen (alles mu ...
Aioli
Eigelb und Knoblauch im Mixer püreieren, langsam das Öl hinzufliessen lassen. So lange mixen, bis die Sauce angenehm dic ...
Aioli
Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Eigelb in ein hohes Gefäss geben und die gepressten Knoblauchzehen hinzugeben. Mit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe