Tarte Au Citron (Girardet)

  300g Butter
  150g Zucker
  1 Ei
  500g Mehl
  1 Eigelb
  3 Eier
  1 Orange (Saft)
  1 Prise/n Salz
  1 Zitronensaft - noch besser: 3 Limetten
  150ml Doppelrahm, 45% Fett muss Doppelrahm sein!!



Zubereitung:
Von dem Teig werden 250 g pro Rezept benötigt. Man muss leider eine
grössere Menge davon machen, da man 1 Ei nicht teilen kann ... Hält
sich aber ein paar Tage im Kühlschrank, ist sogar nach 1 oder 2 Tage
im Kühlschrank leichter zu verarbeiten (reist weniger leicht auf beim
Ausrollen). Mindestens 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank
herausnehmen.

Mehl, Zucker und Salz miteinander verrühren, Butter in Stückchen
dazugeben und mit den Knethacken rühren, bis das Ganze wie ein grober
Griessbrei aussieht.

Ei und Eigelb dazugeben und nur so weit rühren, bis der Teig homogen
ist (möglichst wenig, sonst wird der Teig hart !!).

Vor dem Gebrauch einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen (damit der
Teig beim Backen sich nicht zusammenzieht), mind. eine Stunde vor der
Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Beachten: der Teig ist schwierig zu verarbeiten, da sehr zerbrechlich !

Nun die Tarte au citron selbst:

Ofen auf 250 Gradc vorheizen.

Teig ausrollen, die gebutterte und bemehlte Form damit auskleiden (am
besten auf einen Papier ausbreiten und stürzen: man darf diesen Teig
nicht direkt in die Form ausrollen, weil er sonst nach dem Backen an
der Form klebt, trotz Butter und Mehl !).

Während ca. 30 Minuten bei 250 Gradc blindbacken. Achtung: Boden mit
einer doppelten Alufolie abdecken, die bis über die Ränder der Form
gezogen wird. Gegen Ende sehr gut aufpassen: dieser Teig neigt zum
Anbrennen, natürlich besonders am Formrand ! Ofentemperatur fallen
lassen, dann auf 180 Gradc einstellen.

Inzwischen Zitrone und Orange auspressen; Zucker, Eier und Eigelb mit
dem Schneebesen gut verrühren, Zitronen- und Orangensaft langsam unter
heftigem Rühren dazugeben; Doppelrahm dazugeben und mit dem
Schneebesen weiter schlagen, bis die Mischung gut schäumt.

2/3 der Mischung in die Form giessen, im unteren Bereich vom Ofen tun
und mit einem Löffel fertigfüllen: die Form muss bis zum Teigrand
gefüllt werden ! (Keine Angst: die Füllung wird beim Backen nicht
steigen).

Die Ofentür leicht offen lassen und 30 bis 35 Minuten backen, bzw. bis
die Füllung genügend fest geworden ist (Form leicht schütteln). Die
Oberfläche der Füllung muss schön braun sein. Falls die Oberfläche
zu schnell braun wird, Oberhitze ausschalten und nur mit Unterhitze
weiter backen. Empfehlung: lieber nur mit Unterhitze backen ! Gegen
Ende, Grill zum Bräunen kurz einschalten.

Bei der Füllung muss man die Anzahl Eier und die Menge Doppelrahm
unbedingt einhalten: sonst wird die Füllung nicht genügend fest, da
diese Torte ohne Speisestärke gemacht wird (und ohne bleiben sollte)!
Ob diese Tarte au citron beim Raumtemperatur oder gekühlt gegessen
wird, ist eine Geschmacksache.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pariserbrot Ungaria
Champignons blättrig schneiden. Zwiebeln fein hacken und in der Butter dünsten. Pilze beifügen, mitdünsten. Tomatenpüree ...
Pariserbrote
Hefe und Zucker mischen und verflüssigen lassen. Mehl und Salz in die Schüssel der Rührwerks geben, mit dem Knetarm kurz ...
Pariserstangerln
Mandel, Zucker, Eiklar und Aprikosenmarmelade zu einem Teig verarbeiten, auf Oblaten (8 cm breit ausgeschnitten) ca. 1/2 ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe