Tarte au Citron (Zitronentarte)

 
Teig:: 100g Butter
  3tb Puderzucker
  0.5 Ei, verquirlt
  0.5 Vanilleschote, Mark (ersatzweise 1/2 Tüt
   Vanillinzucker)
  1 Msp. Salz
  200g Mehl
  1tb Mandeln, gemahlen
 
Zitronenfüllung:: 2 Eier
  3 Eigelb
  200g Zucker
  250ml Zitronen- und Orangensaft (Saft v. 5 Zitronen und
  0.5 Orange, damit es nicht zu sauer wird)
  125g Butter
  1tb abgeriebene Zitronenschale,
   unbehandelt, zum Garnieren



Zubereitung:
(*) Von 25 cm Durchmesser, für 8-10 Portionen Tarte au citron ist
etwas Exquisites - fein säuerliche Zitronenfüllung und zarter,
knuspriger Mürbeteig harmonieren perfekt miteinander. Der Teig
enthält sehr viel Butter: Sollte er beim Ausrollen auf der
Arbeitsfläche zu sehr kleben, rollt man ihn besser zwischen zwei Lagen
Backpapier aus. Sobald der Teig dünn und breit genug ausgerollt ist,
zieht man eine Lage Papier ab und stürzt den Teig auf die Tarteform.
Dann drückt man den Teig vorsichtig an Form und Ränder und entfernt
die zweite Lage Papier.

Zubereitung:
1. Butter, Zucker, Ei und Vanille gründlich vermengen, bis sich eine
glatte Paste bildet. Salz, Mehl und Mandeln zufügen und kneten, aber
nur so lange, wie unbedingt notwendig. Zu einem flachen, runden Laib
formen, zwischen zwei Lagen Backpapier legen und mindestens 1 Stunde
kalt stellen.
2. Inzwischen Eier, Eigelb und 4 EL Zucker in einer grossen Schüssel
etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Beiseite stellen.
3. Zitrussaft, Butter und restlichen Zucker in einer Kasserolle bei
niedriger Temperatur erhitzen. Vom Herd nehmen und unter kräftigem
Schlagen die Eimasse einrühren.
4. Wieder in die Kasserolle giessen und bei niedriger Hitze ständig
rühren, bis die Masse eindickt. Die Masse darf auf keinen Fall kochen.
Vom Herd nehmen, in eine Schüssel giessen und auskühlen lassen.
5. Eine Tarteform einfetten. Den Teig wie oben beschrieben ausrollen.
Die Form mit dem Teig auslegen und überhängenden Teig etwa 0,5 cm
über dem Rand der Form abschneiden. Teigboden mit einer Gabel mehrmals
einstechen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
6. Den Ofen auf 200GradC votheizen. Backpapier auf den Teig legen und
mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren, damit der Teig beim
Backen nicht aufgeht. 12 Minuten blindbacken, Hülsenfrüchte und
Backpapier entfernen und weitere 8 Minuten backen.
7. Die Temperatur auf 180GradC reduzieren. Die Zitonenfüllung in die
vorgebackene Tarte giessen und 30 Minuten backen, bis die Füllung fest
ist. Aus dem Ofen nehmen, mit geriebener Zitronenschale bestreuen und
abkühlen lassen. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 15 Minuten vor
dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Zubereitet 09.01.2001: Das 1/2 Ei vom Teig für die Füllung verwendet,
dafür dort nur 2 Eigelb verwendet; bei 7. die Form mit Alu abgedeckt,
damit der Teig nicht zu dunkel wird; Füllung ist etwas zu weich.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Selbstgemachte Vermicelles
Kastanien waschen, mit spitzem Messer auf der gewölbten Seite einschneiden, in siedendem Wasser portionenweise ca. 5 Min ...
Selkirk Bannock
Die Hefe in der Milch auflösen. Ein Viertel des Mehles und den Zucker mit der Hefemilch vermischen. Zudecken und an eine ...
Sellerie-Consomme mit Krebsschwänzen
* 4-6 Portionen Eine Zwiebel pellen und in sehr feine Würfel schneiden, die Knoblauchzehe pellen und durch die Presse d ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe