Teesorten, Teil 1 (Assam) I

  1 Info



Zubereitung:
Es gibt zwei verschiedene Teesträucher. Der eine ist der
Assam-Teestrauch, der andere ist der Chinesische Teestrauch. Der
Assam ist die Wildform, während der chinesische eine über
Jahrtausende domestizierte Form ist. Assam schmeckt kräftiger,
chinesischer etwas feiner. Assam wird am Besten in Hochlagen, der
chinesische wird besser in etwas tieferen und wärmeren Lagen.

Allgemein bekannt sind die Assam-Tees. Es gibt aber ganz in der Nähe
dieser Region noch eine andere, die noch bessere Tees produziert:
Darjeeling. Dies sind sehr hohe Lagen. Es wird dreimal pro Jahr
geerntet.

Die erste Ernte wird "First Flush" genannt. Das sind die zarten
Frühjahrsblätter. Der Tee schmeckt entsprechend sehr frisch, leicht
säuerlich. Pur ist mir dieser Tee etwas zu ungewöhnlich. Aber als
Mischung mit einem Drittel First Flush und zwei Drittel Second Flush
ist das genial. Es gibt nichts besseres. First Flush ist allerdings
nicht das ganze Jahr über zu haben.

Die zweite Ernte, "Second Flush", ist kräftiger im Geschmack und in
der Farbe. Während ein First Flush im Aufguss hellgelb mit leichtem
Grünstich ist, ist ein Second Flush kräftig goldgelb. Das ist der
normale "Gebrauchsdarjeeling".

Die dritte Ernte ist sehr kräftig (für einen Darjeeling), und
dunkelgelb bis leicht bräunlich im Aufguss. Das ist ein prima Tee
für kalte Winterabende und eignet sich sogar zum Mischen mit Rum,
oder noch besser, Whiskey.

Was kaum bekannt ist, ist, dass es aus Darjeeling sogar einen grünen
Tee gibt. Schmeckt sehr eigenartig, ist aber prima für heisse
Sommertage. Könnte ich mir auch als Eistee gut vorstellen.

* Quelle: Gepostet: Siegfried Gipp 2:244/3303.5 24.08.94

Erfasser:

Datum: 07.12.1994

Stichworte: Getränke, Heiss, Tee, Infos, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Meeresrauschen-Eis
(*) Früchtetee: Hibiskusblueten, Holunderbeeren, Korinthen, Hagebutteschalen, Ananas- und Kiwistücke, Kokosflocken Tee ...
Meerfisch in Rose
Das Wasser mit den Zwiebelscheiben, den Pfefferkörnern, der Nelke und dem Salz einige Minuten kochen. Den Kochtopf vom F ...
Meerrettich-Dip
Zutaten gut verrühren, Mit Weinbrand und Zitronensaft abschmecken. passt zu: Gegrilltem : Fondue : Schi ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe