Tiegelbraten

  



Zubereitung:
Auf fast allen altmärkischen Hochzeiten gab es früher den beliebten
Tiegelbraten. Er wurde in einer heisser Bratpfanne - sogenannten
Tiegeln - zum Frühstück serviert. Heute gibt es ihn noch gelegentlich
als besondere Gaumenfreude in Gaststätten. Rind- und Hammelfleisch
wird gekocht und danach in Würfel geschnitten. Nun wird es mit
Lorbeerblättern, Gewürzkörnern und Salz im eigenen Saft geschmort.
Man serviert es sehr heiss mit frischem Weissbrot und einem Schluck
Korn.
:Notizen (*) : Quelle: Solidaritätsbasar des VDJ der DDR
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tortilla mit Kartoffeln und Chorizo
Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel abziehen, grob hacken. Paprika waschen, putzen, entke ...
Tortilla mit Möhren und Knoblauch
Die Möhren gründlich bürsten, abspülen und in sehr kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel fein ...
Tortilla mit Tomaten
Zubereitung: Eine Kartoffel in dünne Scheiben hobeln, die andere grob raspeln und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneid ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe