Tischkarten-Kekse

 
Teig:: 200g Butter
  150g brauner Zucker
  1 Ei
  300g Mehl
 
Dekoration:: 100g Puderzucker
  1 Zitrone, Saft
  50ml (-100) Holundersaft, ca.
  50g Kakaopulver, ca.



Zubereitung:
Zuerst die Butter in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit allen
übrigen Zutaten in eine Schüssel geben. Alles mit einem Mixer zu
einem glatten Teig verarbeiten. Mit den Händen eine Kugel formen, in
Folie einwickeln und ein bis zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann den Teig in vier bis sechs Stücke teilen, jeweils einzeln
ausrollen und mit einem spitzem Messer witzige Formen ausschneiden. Das
klappt auch mit vorgefertigten Schablonen.
Dazu einfach das gewünschte Muster, z.B. ein Tier, auf Backpapier
malen bzw. durchpausen und dann den Teig danach ausschneiden.

Die ausgestochenen Formen auf ein Blech mit Backpapier legen und im
Backofen bei 160 Grad Heissluft 10 bis 15 Minuten backen (bei Ober- und
Unterhitze verlängert sich die Backzeit um zehn Minuten).

Wenn die Tischkarten etwas abgekühlt sind, mit Zuckerguss lasieren.
Dazu die Hälfte des Puderzuckers mit Zitronensaft mischen und je nach
gewünschter Farbintensität Holundersaft dazu geben. So entsteht ein
leicht rosa Zuckerguss, der mit einem Pinsel aufgetragen wird. Wenn er
angetrocknet ist, den Rest des Puderzuckers mit Kakaopulver vermischen
und mit etwas Holundersaft anrühren. Diese Masse in einen Spritzbeutel
füllen und damit die Namen auf die Tischkarten schreiben.

Die Menge reicht für sechs bis acht Tischkarten.

Unser Tipp: Die Kekse brechen leicht, deshalb muss man z.B. bei
Tierfiguren mit langen Beinen, dünnen Schnäbeln und Ohren besonders
vorsichtig sein.

http://www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/Tisc
hkartenkekse.jhtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kalte Schale
Geriebenes Schwarzbrot unter kalte, gesüsste Buttermilch gerührt, ergibt eine erfrischende Nachspeise für den Sommer. An ...
Kalte Schnauze
Für die Schokomasse werden die Eier mit dem Puderzucker, dem Kakao, dem Puderzucker und dem Rum aufgeschlagen. ...
Kalte Schnauze (o. Kalter Hund),
Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen. Eier mit Puderzucker, Salz und Kakao schaumig rühren. Pulerkaffee mit Wasser ve ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe