Tom Yam Gai - Scharf-Sauere Hühner-Suppe mit Galgant und Zi

  250g Hähnchenbrustfilets mit Haut, in mundgerechte Stü geschnitten
  125g Frische Shiitake-Pilze oder braune Champignons, gesäubert und in mundgerechte Stücke geschnitten
  25g Getrocknete Shiitake-Pilze, eingeweicht, gesäubert und in mundgerechte Stücke geschnitten
  4 Stange/n Frühlingszwiebeln, halbiert, diagonal geschnitten
  4sm Kirschtomaten, halbiert
  1sm Rote Chilischote, in Längsrichtung halbier
  1sm Grüne Chilischote, in Längsrichtung halbiert
  1l Hühnerbrühe
  1St Zitronengras, in einzelne, nicht ganz fingerlange Blätter zerlegt
  2tb Zitronengras, in feine Scheiben geschnitten
  4 Kaffirlimonenblätter, einige Male geknickt
  1Sk Galgant, nicht ganz fingerlang, entlang der Faser zu dünnen Scheiben geschnitten
  2tb Galgant, fein geschnitten
  4 Zehen Knoblauch, fein geschnitten
  2tb Erdnussöl, Sojaöl oder Sonnenblumenöl
  4tb Limettensaft
  2tb Palmzucker
  4tb Fischsauce - Nam Pla
  2 Stange/n Korianderwurzeln, fein gehackt
  0.25c Korianderblätter, gezupft
  0.25c Basilikumblätter, gezupft



Zubereitung:
Die getrockneten Shiitake-Pilze in kaltem Wasser mindestens eine Stunde
lang einweichen.

Abtropfen lassen und die Stiele sowie andere harte Stellen,
Verholzungen oder eingetrocknete Erde, entfernen.

In mundgerechte Stücke schneiden, nochmals in kaltem Wasser
klarspülen und sorgfältig abseihen.

Das Öl im Wok erhitzen und den fein geschnittenen Knoblauch, das in
feine Scheiben geschnittene Zitronengras und den fein geschnittenen
Galgant unter ständigem Pfannenrühren leicht Farbe nehmen lassen.

Die in mundgerechte Stücke geschnittenen Hähnchenbrustfilets mit Haut
zugeben und zwei bis drei Minuten lang unter mehrmaligem Wenden scharf
anbraten, bis sie einen goldgelben bis hellbraunen Farbton angenommen
haben.

Nacheinander die zuvor eingeweichten Shiitake-Pilze und die frischen,
gesäuberten und in mundgerechte Stücke geschnittenen Shiitake-Pilze
oder braunen Champignons zugeben und etwa eine Minute lang unter
mehrmaligem Wenden weitergaren lassen, bis sie anfangen, Flüssigkeit
abzugeben.

Die roten und grünen, in Längsrichtung halbierten Chilischoten, die
Zitronengrasblätter, die fein gehackten Korianderwurzeln, die mehrmals
geknickten Kaffirlimonenblätter und den nicht ganz fingerlangen,
entlang der Faser zu dünnen Scheiben geschnittenen Galgant
hineingeben, mit der Hühnerbrühe ablöschen und einmal kurz aufwallen
lassen.

Die Temperatur zurücksetzen, die halbierten, diagonal in Rauten
geschnittenen Frühlingszwiebeln, die Basilikumblätter und die
halbierten Kirschtomaten hinzufügen und abgedeckt einige Minuten ruhig
vor sich hin simmern lassen.

Die scharf-sauere Hühner-Suppe mit Fischsauce, Limettensaft und
Palmzucker abschmecken und zusammen mit den eigentlich nicht zum
Verzehr geeigneten Zutaten in vier tiefen Schalen anrichten, mit
Korianderblättern garnieren und sofort servieren.

Die Chilischoten, die Zitronengrasblätter, die Kaffirlimonenblätter
und der Galgant werden in den Schalen zurückgelassen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Feta, Infos
Feta ist eine giechische Käsesorte (Feta bedeutet in Griechisch "Scheibe", weil es Usus ist, diesen Käse in Scheiben ...
Fetakäse im Mangoldkleid
Mangold putzen, waschen und die Stiele abschneiden. Blätter in reichlich Salzwasser eine Minute blanchieren. Abtropf ...
Feta-Risotto in Peperoni
Aubergine fein würfeln. Im Dampfkochtopf das Öl erwärmen. Reis und Auberginen leicht andünsten. Zwiebel dazuraffeln, mit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe