Tomatengelee mit Bachsaibling und Kräuterschmand an

 
Tomatengelee: 1kg Reife Tomaten
  1 Zweig Basilikum
  1 Zweig Thymian
  3 Champignons
  0.5 Knoblauchzehe
   Salz, Pfeffer,
   Zucker
  5 Blatt Gelatine
  1 Balsamico
 
Gemüse Und Einlage: 2 Artischockenböden
  1 groß. Kartoffel
  3 Tomaten
  1 Stange Lauch
  100g Gemüse in 1 mm WürfelnSellerie, Möhren, Lauch
   Zucchini
  4 (-6) Saiblingsfilets
 
Kräuterschmand: 150ml Quark 40%
  50ml Sahne 33%
  1 Balsamico
  1 Schnittlauch
  1 Petersilie
  1 Traubenkernöl (kaltgepreßt)
   Salz, Pfeffer
 
Erfasst Am 25.06.99 Von:  Ilka Spiess Einfach köstlich! Kochen mitHarald Rüssel



Zubereitung:
Um den Tomatenfond für den Gelee zu erhalten, werden die Tomaten
geviertelt und im Mixer kurz angemixt. Mit dem Basilikum und Thymian,
den in Scheiben geschnittenen Champignons, dem Knoblauch und dem
Balsamico auf ein Tuch über eine Schüssel gegeben. Der klare,
abtropfende Fond (ca. 500 ml) wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt
und mit der Blatt-Gelatine gebunden. Man rechnet 1 Blatt Gelatine
für 100 ml Fond.

Für die Einlage werden die Artischockenböden und Scheiben der
Kartoffel bissfest blanchiert. Enthäutete Tomaten vom Kerngehäuse
befreien und vierteln. Den Lauch zu einzelnen Blättern aufschneiden
und ebenfalls blanchieren. Ganz zum Schluß noch die Gemüsewürfel
blanchieren. Alle Gemüse kalt abschrecken.

Die Saiblingsfilets würzen und in Traubenkernöl auf jeder Seite 1
Minute anbraten.

Zum Schichten des Gelees wird zuerst eine Terrinenform mit den
Lauchblättern ausgelegt. Dann abwechselnd Kartoffeln,
Saiblingsfilet, Artischocken und Tomaten einsetzen. Mit dem
halbflüssigen Tomatengelee komplett auffüllen. Ca. 2 Std.
kaltstellen.

Für den Kräuterschmand die gehackten Kräuter mit Quark, Sahne,
Balsamico-Essig und Traubenkernöl vermengen und abschmecken.

Zum Anrichten eine Scheibe Tomatengelee mit Schmand und einer
kleinen Salatgarnitur auf einen Teller legen. Die Salatblätter
hierfür kurz durch eine Mischung aus kaltgepreßtem Traubenkernöl
und Balsamico-Essig ziehen. Mit gezupften Kräutern ausgarnieren.



:Notizen (**) :
: : Gepostet von: Ilka Spiess



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Chrysanthemen-Feuertopf (Zu Zua Kuo)
* (Bluetenblätter und zarte grüne Blätter) Schon die berühmten chinesischen Dichter Su Tung Pho und Tao Yen Min ...
Chüngelhackbrote mit Nüss
Die Zwiebeln fein hacken, das Rüebli in kleine Würfeli schneiden und beides in Butter andünsten. Baumnüsse und Haselnüss ...
Churer Risottosuppe (Graubünden)
Morcheln einige Stunden im kalten Wasser einweichen. Flüssigkeit abgiessen und dabei die angegebene Menge für den Fond a ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe