Triple-Chocolate Cheesecake

 
BODEN:  l; für die Form
  250g Schokoladenkekse; fein zerkrümelt (Petra: Granola im Mixer zerkleinert)
  1pn Zimt
  75g Butter; zerlassen
 
FÜLLUNG: 120ml Sauerrahm
  2ts Vanilleextrakt
  1ts Instant-Kaffeeextrakt; fein zerdrückt
  240g Halbbitter-Schokolade; fein gehackt
  600g Doppelrahmfrischkäse (Philadelphia)
  3tb Kakaopulver
  0.25ts Salz
  200g Zucker
  3lg Eier; Raumtemperatur



Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen.

In einer mittleren Schüssel die Kuchenbrösel, Zimt und die zerlassene
Butter gut verrühren.

Den Boden einer Springform (Petra: 26 cm Durchmesser) mit Öl
bepinseln. Die Bröselmischung hineingeben und gleichmässig
festdrücken (z.B. mit dem glatten Boden eines Glases). Evt. die
Brösel am Rand etwas hochdrücken. Den Boden im Ofen 10 Minuten
vorbacken, dann die Form herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen
lassen. Die Backofentemperatur auf 150°C reduzieren.

Den Sauerrahm mit dem Vanilleextrakt und dem Kaffeeextrakt in einer
kleinen Schüssel verrühren. Beiseite stellen und ab und zu umrühren,
bis sich der Kaffee gelöst hat.

Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen, leicht
abkühlen lassen.

In einer Schüssel den Frischkäse, Kakao und Salz mit den Quirlen des
Handrührers weich und luftig aufschlagen. Den Zucker zugeben und
weiterrühren, bis die Mischung glatt ist. Unter weiterem Rühren die
Schokolade zugeben, dann die Sauerrahmmischung unterrühren. Nun
nacheinander die Eier einrühren, jetzt aber nur noch kurz rühren,
damit die Füllung später beim Backen nicht zu sehr aufgeht (ich habe
sie mit dem Schneebesen untergerührt).

Die Füllung auf den abgekühlten Boden geben und glattstreichen. Den
Kuchen bei 150°C 50-60 Minuten backen, bis die Mitte fast nicht mehr
wackelt, wenn man an der Form rüttelt. Er ist dann leicht aufgegangen
und an den Rändern zeigen sich leichte Risse. (Backzeit bei meinem
Ofen 75 Minuten). Den Kuchen auf einem Rost abkühlen lassen, dann
einige Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Dieser Kuchen lässt sich sehr gut einfrieren: den Kuchen in der Form
einfrieren, bis die Oberfläche fest und kalt ist, dann in 2 Lagen
Plastikfolie und 1 Lage Alufolie wickeln.

Zum Servieren den Springformrand entfernen. mit einer Palette den
Kuchen vom Boden lösen und auf eine Servierplatte gleiten lassen.
Zum Schneiden Messer mit dünner Klinge immer wieder unter heisses
Wasser halten, Wasser abschütteln und den Kuchen in Stücke schneiden.

Anmerkung Petra: Im Original wird der Kuchenboden mit Nabiscos und
zusätzlichen Zucker gemacht. Auch in der Füllung wird mehr Zucker
verwendet, ist aber absolut nicht notwendig. Springformgrösse Original
9 inch (ca. 22 cm). Kuchen sehr lecker und überhaupt nicht kalorienarm
;-) Kleine Stücke schneiden!



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Limonen-Quark-Torte mit Trauben
Lemon cheesecake with frosted grapes Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier beleg ...
Limonen-Quark-Torte mit Trauben
Lemon cheesecake with frosted grapes Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier beleg ...
Limonen-Reis-Kuchen
1 l Milch zu Kochen bringen. Reis unter Rühren einstreuen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze in etwa 30 Min. aus ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe