Umgang mit Sekt (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Jahresendzeit ist Sektzeit. Die Deutschen trinken im Schnitt fast 5
Liter Sekt pro Kopf und Jahr - und einen wesentlichen Teil eben jetzt
in diesen Tagen. Aber: welchen Sekt kaufen - und wann? "Sekt": auch mit
deutschem und klassisch klingendem Namen (Schloss..
, ...Krönung, Fürst....) stammt in aller Regel nicht aus deutschen
Weinen, da sind Produkte aller EU-Länder und Osteuropas verarbeitet.
Fast alle Handels- und die meisten Markensekte fallen darunter. Solche
Einfachware wird in grossem Massstab Im Tank hergestellt und erst dann
auf Flaschen gefüllt. Ein billiges Verfahren aber mehr als 90% der
Sektproduktion werden auch zu Kampfpreisen verkauft. Dazu muss man
wissen, dass auf jeder Flasche - auch wenn sie nur 3,49 im Laden kostet
- alleine zwei Mark für die Sektsteuer gehen. Dazu die Mehrwertsteuer,
die Gebühr für das Duale System. Für das verkaufsfertige Produkt
selbst bleiben dann weniger als eine Mark je Flasche. Dann gehen noch
die Flasche selbst, die Ausstattung und die Vertriebskosten ab. Dann
kann der Inhalt nur noch wenige Groschen gekostet haben. Wunder in
Sachen Qualität darf man dafür sicherlich nicht erwarten.

"Sekt b.A." muss aus Weinen eines bestimmten Anbaugebietes sein.
Ansonsten aber hat der Hersteller freie Hand.

Flaschengärung: ist das klassische Verfahren der
Champagner-Herstellung. Fertige Weine gären in der Sektflasche
(versetzt mit Hefe und Zucker) noch einmal. Dabei entsteht auch die
Kohlensäure. Der fertige Sekt liegt dann je nach Qualität noch lange
auf der Hefe. Vorteile dieses Verfahrens: handwerklich, wird meist nur
bei guten Qualitäten eingesetzt. So wird auch Winzersekt hergestellt.

Sekt kauft man am besten dann, wenn man ihn tatsächlich braucht. Er
kommt nämlich im Gegensatz zu vielen Weinen "fertig" auf den Markt.
Besser wird er nämlich nicht mehr, wenn er erst einmal von der Hefe
getrennt ist. Er hält zwar sicher eins, zwei Jahre durch, aber zu
lange Lagerung schadet ihm. Er gehört dann in einen ruhigen dunklen,
gleichmässig kühlen Keller. Im Gegensatz zu Wein kann man
Sektflaschen dort aber einfach stehend lagern. Der Kork trocknet
nämlich nicht so leicht aus und das Risiko von Kork-Schmeckern wird
sogar geringer. Vor dem Servieren kommt die Flasche dann in den
Kühlschrank (für einige Stunden).

Öffnen: Zuerst die Stanniolkappe um den Kork herum entfernen, dann
das Drahtgerüst aufdrehen (nicht abreissen!) und abheben. Korken
weiter festhalten und langsam die Flasche drehen, bis der Korken sich
löst. Eleganter als das laute "Knallenlassen" ist es übrigens, wenn
der Korken die Flasche mit einem leichten Plopp verlässt. Für
hartnäckige Korken gibt es im Handel verschiedene Hilfen. Gewalt nutzt
nämlich wenig, wenn der Korken nicht nachgeben will. In der Regel
bricht er nur ab. Was ebenfalls helfen kann: leicht am Hals anwärmen,
das erhöht den Druck im Flascheninneren.

Servieren: Sekt gehört in Sektgläser. Also: nicht in Schalen
(darin geht ihm ganz schnell die Luft aus) und auch nur ungern in
Flöten (also nach oben breiter werdende Gläser. Optimal sind moderne
Sektgläser, die bauchiger sind als die früher üblichen und
eigentlich nur ein wenig schlanker als gute Weissweingläser.
Die Flasche sollte wirklich in einem Kühler zwischengelagert werden
damit sie die 8-10 Grad Serviertemperatur hält. Warmer Sekt ist ein
Gräuel.

Aufbewahren: Preisfrage: wie lagert man eine angebrochene Flasche?
Der Hausfrauentrick mit dem Silberlöffel locker in den Flaschenhals
gesteckt, macht nichts schlechter, aber auch nichts besser. Guter Sekt
hält seine Kohlensäure eigentlich ganz gut. Selbst bei offener
Flasche. Wer mehr tun will, der nimmt einen luftdichten Verschluss.

http://www.swr-online.de/kaffee-oder-tee/tipps-tricks/weinecke/archi
v/2001/12/20/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Scroppino
1. Erdbeeren waschen, putzen, pürieren. 5 Minuten in den Tiefkühler stellen. 2. Jeweils die Hälfte des Erdbeerpürees mi ...
Sea Breeze Cooler
Alles nacheinander in ein Longdrinkglas und Minze obenauf geben. - Erfasst: H. Owald Erfasser: Helmut Datum: ...
Sedane ripieno all gorgonzola / (*)
Sellerie putzen und nur die zarten Blättchen daran lassen. waschen und trocken tupfen. Gorgonzola, Frischkäse und Sahne ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe