Upside-Down-Tarte mit Patisson

  20 Grüne Pâtissons
  20 Gelbe Pâtissons
 
FÜR DEN TEIG: 140g Weizenmehl
  70g Maismehl (Polenta)
  0.25 Würfel Hefe
  120ml Lauwarmes Wasser
  1tb Olivenöl
  0.5ts Salz
 
FÜR DIE MARINADE: 3 Knoblauchzehen
  1 Schalotte
  2 Zweige Thymian
  2 Zweige Rosmarin
  5tb Olivenöl
  1ts Salz, Pfeffer
 
FÜR DAS TOMATENRAGOUT: 4 Vollreife Eiertomaten
  5tb Olivenöl
  2tb Zitronensaft
   Salz und Pfeffer
 
UTENSILIEN: 2 Pie-Formen mit je 24 cm o



Zubereitung:
1. In die Pâtissons mit einem Zahnstocher von unten ein paar Löcher
stechen. Mit Knoblauch, Schalotten, Thymian und Rosmarin sowie 5 EL
Olivenöl für etwa 2 Stunden marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Den Ofen auf 220 (Umluft 200) Grad vorheizen. Für den Hefeteig das
Weizenmehl mit dem Maismehl mischen. Die Hälfte davon abnehmen, in
eine Schüssel geben und mit der Hefe sowie dem Wasser durchschlagen.
Den Vorteig mit einem Küchentuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen
lassen. Restliches Mehl, Olivenöl und Salz dazugeben, in der
Küchenmaschine kneten und weitere 20 Minuten gehen lassen.
Teig halbieren und zu zwei Kreisen von je 24 cm Durchmesser ausrollen.

3. Pâtissons nach Farben sortiert dicht in die Tarte-Formen setzen, mit
der restlichen Marinade beträufeln. Den ausgerollten Hefeteig darüber
legen und etwas in den Rand hinein drücken. Etwa 20 Minuten backen.
Aus der Form stürzen.

4. Für das Tomatenragout die Tomaten mit kochendem Wasser
überbrühen.
Haut abziehen, Tomaten vierteln, entkernen, in kleine Würfel schneiden
und in eine Schüssel geben. Das Olivenöl und den Zitronensaft
dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur warmen Tarte
servieren. Als Hauptgericht bekommt jeder eine Tarte. Als Vorspeise
reicht das Rezept für 4 Personen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rhabarberkuchen und Rhabarbertörtchen
(*) vergleiche Rezept Rhabarberkuchen Rhabarberkuchen: Für eine Springform von 24 bis 26 Zentimetern Durchmesser Schne ...
Rhabarberkuchen vom Blech
Mürbeteig: Aus Mehl, Butter, Puderzucker, Ei und Salz einen Mürbeteig kneten. Diesen in Frischhaltefolie verpackt im Küh ...
Rhabarberl-Himbeer-Grütze
1. Rhabarber putzen, waschen, in Stücke schneiden. Johannisbeergelee zum Kochen bringen. 2. Die Hälfte vom Rhabarber und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe