Vanillerostbraten

  4 Rostbraten à 20 dag
   Salz
   Pfeffer
  4tb Öl
  2 Knoblauchzehen; bis doppelte Menge
  1ts Butter



Zubereitung:
62 1/2 ml Rindsuppe

===============================Quelle=================================
-- "Das grosse
-- Sacherkochbuch"
-- Erfasst 03.02.02 von
-- Heidi Lunzer
Gepostet von: Heidi Lunzer

Die Bezeichnung dieses Rostbratens erinnert an die Zeit, da die
Gewürze für den einfachen Haushalt noch beinahe unerschwinglich
waren. "Tröstend" nannte man in Wien den billigen Knoblauch die
"Vanille des armen Mannes".

1. Rostbraten klopfen, an den Rändern leicht einschneiden, salzen,
pfeffern, in heissem Öl von beiden Seiten rasch braun anbraten, aus
dem Fett nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

2. Butter zerlassen, zerdrückten Knoblauch beigeben, Rostbraten darin
nochmals anbraten, mit Suppe aufgiessen, ca. 5 Minuten durchwärmen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ron's Spare Ribs
Früher waren Ribs ein Arme-Leute-Essen. Die Reichen assen das gute Fleisch vom Schwein, die Rippenknochen bereiteten sic ...
Ron's Spareribs
Die Spare-Rib-Slabs mit dem Messer in Stücke von 3-5 Rippen schneiden und in eine grosse Schüssel legen. Den Knoblauch g ...
Ropa vieja
Die Kartoffeln schälen; in Würfel schneiden und in heissem Olivenöl goldgelb frittieren. Beiseite stellen. Die Kicherer ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe